Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
drucken

Schmankerl-Wanderung durch das Gasteiner Nassfeld


Diese Wander-Empfehlung als PDF downloaden >>

  • Wo: Nassfeld/Gasteinertal
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Gehzeit für die Runde: 2 Stunden
  • Höhenunterschied: 40 Meter
  • Herberts persönlicher Geheimtipp: Der Weg durch das Nassfeld ist flach und breit und auch Kinderwagen- und Rollstuhl-tauglich.

Das Nassfeld im hintersten Gasteinertal ist heute eher bekannt als Sportgastein und liegt zwischen Kreuzkogel und Schareck, abgeschlossen vom Mallnitzer Tauern. Ausgehend vom Parkplatz sticht als erstes das Valeriehaus ins Auge, benannt nach der Erzherzogin Marie Valerie Mathilde Amalie von Österreich (22.04.1868 – 06.09.1924), einer Tochter von Kaiser Franz Joseph I und Kaiserin Elisabeth von Österreich. Hier beginnen wir die Schmankerl-Wanderung kaiserlich mit einem Kaiser Salat und wandern anschließend zurück zur Viehauseralm am Eingang zum Siglitztal, wo es die vielleicht beste Kaspressknödelsuppe gibt. Besonders beeindruckt mich hier, dass die Almhütte in ihrem Urzustand erhalten geblieben ist.

Wandertipps mit Herbert Gschwendtner - Nassfeld

Ein herrliches Panorama wird den Wanderern im Gasteiner Nassfeld geboten.

Nach diesem kurzen Abstecher geht es von der Nationalparkinformation ins Nassfeld, wo als nächstes Ziel die Schareckalm am Weg wartet, die mit einem Glas Most oder einer Buttermilch lockt. Nur wenig weiter fallen zwei Almen an der rechten Talseite auf: Die Moisesalm, bei der Frischkäse in Kräutermarinade den Gaumen erfreut, und wer es recht herzhaft wünscht, findet in der Pottingerhütte ein kräftigendes Gasteiner Muas. Gröstlfeinschmecker erfahren die Erfüllung ihrer Wünsche nach einer halben Gehstunde in der Nassfeldalm.

Wandertipps mit Herbert Gschwendtner - Nassfeld - Pottingeralm

Bei der Schmankerl-Wanderung im Nassfeld lädt die Pottingerhütte zur gemütlichen Einkehr ein.

Als hinterste Alm des Nassfeldertales liegt die Veitbaueralm umgeben von vielen Wasserfällen. Liebhaber von Ziegenkäse können diesen auch direkt von der Alm mitnehmen. Am Rückweg queren wir den Nassfelderbach und begeben uns auf den Naturlehrweg zur Moaralm. Zwetschkenpofesen zum Kaffee und ein sonniges Platzerl wärmen das Gemüt, bevor es am interessanten Naturschauweg entlang des mäandrierenden Nassfelderbaches zum Parkplatz geht.

Mehr Wandertipps, Infos und Videos zu "Miteinand durchs Land" >>

Bitte vervollständigen Sie Ihre Daten!

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Ihre Emailadresse muss noch bestätigt werden!

Es wurde noch nicht verifiziert, dass die angegebene Email zu Ihnen gehört. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang, ob Sie einen Bestätigungslink erhalten haben.

Falls Sie keine Email erhalten haben, versuchen Sie es hier erneut.

Klicken Sie hier um sich mit einem anderen Account einzuloggen.

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse an, um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Ihnen ist ihr Passwort wieder eingefallen?

zurück zum Login

Es wurde Ihnen eine Email mit einem Link zum Neusetzen Ihres Passworts geschickt!

zurück zum Login
Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Melden Sie sich mit einem sozialen Netzwerk an!

Oder erstellen Sie einen neuen Account!

Sie haben bereits einen Account?

Klicken Sie hier.

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Vielen Dank!

Es wurde eine Mail mit einem Bestätigungslink an Ihre Emailadresse versandt.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideo