Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 29. März 2016 | 11:05 |

Auenlandschaften in Südtirol

Dokumentation | Italien 2013

Breite Hecken, dichte Schilfgürtel und Tümpel: Auen sind die Urwälder Europas und auch heute noch die vielfältigsten und artenreichsten Lebensräume.
Das Tauferertal in Südtirol gehört zu den unberührtesten Naturlandschaften der Region. Über 260 Vogelarten, mehr als 680 Arten von Schmetterlingen, sogar drei verschiedene Spezies von Flusskrebsen haben sich dort angesiedelt. Die Naturschützer, allen voran Klaus Graber, haben sich dem Schutz der Landschaft und der Tierwelt verschrieben. Die Umsetzung neuartiger Schutzmaßnahmen und gleichzeitig wirksame Hochwasserdämmung sollen den Fluss erneut zum natürlichen Architekten dieses Lebensraumes machen.

Breite Hecken, dichte Schilfgürtel und Tümpel: Auen sind die Urwälder Europas und auch heute noch die vielfältigsten und artenreichsten Lebensräume.
Das Tauferertal in Südtirol gehört zu den unberührtesten Naturlandschaften der Region. Über 260 Vogelarten, mehr als 680 Arten von Schmetterlingen, sogar drei verschiedene Spezies von Flusskrebsen haben sich dort angesiedelt. Die Naturschützer, allen voran Klaus Graber, haben sich dem Schutz der Landschaft und der Tierwelt verschrieben. Die Umsetzung neuartiger Schutzmaßnahmen und gleichzeitig wirksame Hochwasserdämmung sollen den Fluss erneut zum natürlichen Architekten dieses Lebensraumes machen.



articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox