Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 23. Oktober 2016 | 11:55 |

Bang Goes The Theory

Katastrophenhilfe

Magazin | Vereinigtes Königreich 2014

Hurrikane, Überflutungen, Erdbeben, Kriege – alle diese Ereignisse fordern Tausende Opfer und vertreiben Menschen aus ihrer Heimat. In solchen Fällen ist rasche Katastrophenhilfe nötig. Und der Erfolg von Katastrophenhilfe ist vom Fortschritt der Wissenschaft abhängig.
Im Zaatari Flüchtlingslager im Norden Jordaniens leben derzeit 90000 Syrer. Maggie Philbin erfährt dort von den Problemen, die die Helfer bewältigen müssen. Die Menschen erzählen Maggie, welche Lektionen in Zaatari gelernt wurden und wie diese in Zukunft die Katastrophenhilfe verbessern könnten. Liz Bonnin tritt von Angesicht zu Angesicht dem Cholera-Virus entgegen, dem gefährlichsten Krankheitserreger auf der Welt. Dem Team von „Bang Goes the Theory“ schließt sich der Arzt und Fernsehmoderator Chris Van Tulleken an, der eine energiereiche Paste aus Erdnussbutter namens „Plumpy’nut“ herstellt, die bei Katastrophen zur Behandlung von Unterernährung verwendet wird.

Hurrikane, Überflutungen, Erdbeben, Kriege – alle diese Ereignisse fordern Tausende Opfer und vertreiben Menschen aus ihrer Heimat. In solchen Fällen ist rasche Katastrophenhilfe nötig. Und der Erfolg von Katastrophenhilfe ist vom Fortschritt der Wissenschaft abhängig.
Im Zaatari Flüchtlingslager im Norden Jordaniens leben derzeit 90000 Syrer. Maggie Philbin erfährt dort von den Problemen, die die Helfer bewältigen müssen. Die Menschen erzählen Maggie, welche Lektionen in Zaatari gelernt wurden und wie diese in Zukunft die Katastrophenhilfe verbessern könnten. Liz Bonnin tritt von Angesicht zu Angesicht dem Cholera-Virus entgegen, dem gefährlichsten Krankheitserreger auf der Welt. Dem Team von „Bang Goes the Theory“ schließt sich der Arzt und Fernsehmoderator Chris Van Tulleken an, der eine energiereiche Paste aus Erdnussbutter namens „Plumpy’nut“ herstellt, die bei Katastrophen zur Behandlung von Unterernährung verwendet wird.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox