Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 23. August 2017 | 00:05 |

Dan - Mitten im Leben!

Spielfilm | USA 2007

So richtig Lust hat eigentlich niemand auf diesen Ausflug ans Meer. Der Witwer Dan (Steve Carrell), Mitte 40, ist mit seinen drei halbwüchsigen Töchtern unterwegs zum alljährlichen Besuch seiner Eltern in Rhode Island. Dans Frau wurde vor vier Jahren bei einem Autounfall getötet, und seitdem kümmert sich der Journalist um die lebhaften Teenager. Kaum ist die Familie angekommen, beginnt Dans Mutter auch schon mit gutgemeinten, aber nervigen Ratschlägen. Dans Laune bessert sich schlagartig, als er eines Morgens in einem Buchladen die attraktive Französin Marie (Juliette Binoche) kennenlernt. Die beiden finden sich sofort sympathisch. Aber dann muss Dan feststellen, dass Marie die neue Partnerin seines Bruders Mitch ist. Wenig später arrangiert Dans Mutter für ihren alleinstehenden Sohn ein Abendessen mit einer ehemaligen Klassenkameradin. Das Rendezvous weckt jedoch die Eifersucht von Marie. Wie Dan fällt es der Französin immer schwerer, ihre wahren Gefühle zu verbergen...

Die Hauptfigur in „Dan – Mitten im Leben!“ ist US-Komiker Steve Carrell („Little Miss Sunshine“, „Jungfrau 40, männlich, sucht…“) auf den Leib geschrieben. Perfekt verkörpert er den ewig pubertären, von den eigenen Emotionen überwältigten Familienvater Dan. Sein Objekt der Begierde ist die französische Kino-Diva Juliette Binoche in der Rolle der faszinierenden, scheinbar unnahbaren Marie. Inszeniert hat die schwungvolle, leicht melancholische Liebeskomödie US-Regisseur Peter Hedges, der sich mit seinen Drehbüchern für „Gilbert Grape“ und „About a Boy“ einen Namen machte.

So richtig Lust hat eigentlich niemand auf diesen Ausflug ans Meer. Der Witwer Dan (Steve Carrell), Mitte 40, ist mit seinen drei halbwüchsigen Töchtern unterwegs zum alljährlichen Besuch seiner Eltern in Rhode Island. Dans Frau wurde vor vier Jahren bei einem Autounfall getötet, und seitdem kümmert sich der Journalist um die lebhaften Teenager. Kaum ist die Familie angekommen, beginnt Dans Mutter auch schon mit gutgemeinten, aber nervigen Ratschlägen. Dans Laune bessert sich schlagartig, als er eines Morgens in einem Buchladen die attraktive Französin Marie (Juliette Binoche) kennenlernt. Die beiden finden sich sofort sympathisch. Aber dann muss Dan feststellen, dass Marie die neue Partnerin seines Bruders Mitch ist. Wenig später arrangiert Dans Mutter für ihren alleinstehenden Sohn ein Abendessen mit einer ehemaligen Klassenkameradin. Das Rendezvous weckt jedoch die Eifersucht von Marie. Wie Dan fällt es der Französin immer schwerer, ihre wahren Gefühle zu verbergen...

Die Hauptfigur in „Dan – Mitten im Leben!“ ist US-Komiker Steve Carrell („Little Miss Sunshine“, „Jungfrau 40, männlich, sucht…“) auf den Leib geschrieben. Perfekt verkörpert er den ewig pubertären, von den eigenen Emotionen überwältigten Familienvater Dan. Sein Objekt der Begierde ist die französische Kino-Diva Juliette Binoche in der Rolle der faszinierenden, scheinbar unnahbaren Marie. Inszeniert hat die schwungvolle, leicht melancholische Liebeskomödie US-Regisseur Peter Hedges, der sich mit seinen Drehbüchern für „Gilbert Grape“ und „About a Boy“ einen Namen machte.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox