Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Der Parlarius von Friesach Ein Beitrag aus "Heimatlexikon - Unser Österreich"

Der Parlarius von Friesach

Ein Beitrag aus "Heimatlexikon - Unser Österreich"

Reportage | 0

Ein ungewöhnliches Bauvorhaben entsteht in der Stadt Friesach in Kärnten. Hier soll in den nächsten 30 Jahren eine mittelalterliche Burg entstehen. Gebaut wird authentisch mit mittelalterlichen Handwerksmethoden, moderne Werkzeuge oder gar Maschinen sind dort nicht zu finden. Und wie jede moderne Baustelle, benötigt auch eine mittelalterliche Burg einen Polier. Die Bezeichnung dieses außergewöhnlichen Jobs: „Parlarius“.

Ein ungewöhnliches Bauvorhaben entsteht in der Stadt Friesach in Kärnten. Hier soll in den nächsten 30 Jahren eine mittelalterliche Burg entstehen. Gebaut wird authentisch mit mittelalterlichen Handwerksmethoden, moderne Werkzeuge oder gar Maschinen sind dort nicht zu finden. Und wie jede moderne Baustelle, benötigt auch eine mittelalterliche Burg einen Polier. Die Bezeichnung dieses außergewöhnlichen Jobs: „Parlarius“.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox