Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Fast vergessen - Handwerkliches Erbe Glasmanufaktur Lobmeyr
Sendung vom 21. November 2015 | 14:35 | |

Fast vergessen - Handwerkliches Erbe

Glasmanufaktur Lobmeyr

Dokumentation, Magazin | Deutschland 2012

In der Manufaktur J. & L. Lobmeyr in Wien entstehen seit 1823 kostbare Glasobjekte und repräsentative Luster - für Kunden in aller Welt.

Leonid Rath ist ein Meister des Glases: Nach strengsten Kriterien wählt er die Rohlinge aus, aus denen in präziser Handarbeit kostbare Gläser und Karaffen geschliffen werden. Für deren Verzierung stehen den Graveuren über 200 handgefertigte Meißel zur Verfügung. Aushängeschild der k.u.k. Manufaktur sind die prächtigen Luster, die Paläste und Opernhäuser in aller Welt zum Glänzen bringen, u.a. die Metropolitan Opera in New York.

In der Manufaktur J. & L. Lobmeyr in Wien entstehen seit 1823 kostbare Glasobjekte und repräsentative Luster - für Kunden in aller Welt.

Leonid Rath ist ein Meister des Glases: Nach strengsten Kriterien wählt er die Rohlinge aus, aus denen in präziser Handarbeit kostbare Gläser und Karaffen geschliffen werden. Für deren Verzierung stehen den Graveuren über 200 handgefertigte Meißel zur Verfügung. Aushängeschild der k.u.k. Manufaktur sind die prächtigen Luster, die Paläste und Opernhäuser in aller Welt zum Glänzen bringen, u.a. die Metropolitan Opera in New York.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox