Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 27. Juni 2015 | 01:00 |

Für eine Handvoll Dollar

Bahnbrechender Italowestern mit Clint Eastwood

Spielfilm | Italien 1964

Die kleine Stadt San Miguel in Mexico wird von zwei verfeindeten Familien beherrscht: den Baxters und den Rojos. Beide verdienen sich im Schmuggel von Waren und schrecken auch vor Mord nicht zurück. Eines Tages kommt ein einsamer Fremder (Clint Eastwood) in die Stadt und beginnt, für beide Familien zu arbeiten. Doch dies dient nur dem Zweck, beide gegeneinander auszuspielen...

Sergio Leones bahnbrechender Italowestern mit dem wortkargen Clint Eastwood in der Hauptrolle geriet in den 1960er Jahren zum weltweiten Erfolg und machte den damals noch unbekannten Schauspieler Eastwood über Nacht zum Star. Dabei gelang es Leone ganz nebenbei, den Italowestern als eigenständiges Subgenre in der Filmlandschaft zu etablieren. Wie der Edelwestern "Die glorreichen Sieben" ist "Für eine handvoll Dollar" übrigens ebenso ein Remake eines japanischen Filmklassikers von Regie-Legende Akira Kurosawa, dessen Samurai-Kultfilm "Yojimbo, der Leibwächter" für Leones Meisterwerk als Vorlage diente.

Die kleine Stadt San Miguel in Mexico wird von zwei verfeindeten Familien beherrscht: den Baxters und den Rojos. Beide verdienen sich im Schmuggel von Waren und schrecken auch vor Mord nicht zurück. Eines Tages kommt ein einsamer Fremder (Clint Eastwood) in die Stadt und beginnt, für beide Familien zu arbeiten. Doch dies dient nur dem Zweck, beide gegeneinander auszuspielen...

Sergio Leones bahnbrechender Italowestern mit dem wortkargen Clint Eastwood in der Hauptrolle geriet in den 1960er Jahren zum weltweiten Erfolg und machte den damals noch unbekannten Schauspieler Eastwood über Nacht zum Star. Dabei gelang es Leone ganz nebenbei, den Italowestern als eigenständiges Subgenre in der Filmlandschaft zu etablieren. Wie der Edelwestern "Die glorreichen Sieben" ist "Für eine handvoll Dollar" übrigens ebenso ein Remake eines japanischen Filmklassikers von Regie-Legende Akira Kurosawa, dessen Samurai-Kultfilm "Yojimbo, der Leibwächter" für Leones Meisterwerk als Vorlage diente.



articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox