Testen Sie jetzt die Beta Version der neuen Servus.com Plattform!
Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Gruschka's Kunst- & Trödeltouren Bad Ischl
Sendung vom 01. August 2014 | 12:40 | |

Gruschka's Kunst- & Trödeltouren

Bad Ischl

Reportage | Deutschland 2014

Unter den schattigen Bäumen der Esplanade, wo einst Kaiser Franz mit seiner Sisi flanierte, findet jeden 1. Samstag im Monat der beliebte Bad Ischeler Floh- und Trödelmarkt statt. Auf dem Markt soll es viel Regionales und Volkstümliches geben, vor allem Bilder, Bücher, Keramiken und Glaswaren.

Grund genug für Antiquitäten- und Schnäppchen-Jäger Roland Gruschka, diesen Markt genauer unter die Lupe zu nehmen. Vielleicht entdeckt er ja den ein oder anderen Schatz aus dem Nachlass von Kaiser Franz Joseph I. oder handgeschriebene Briefe von Kaiserin Sisi?

Zunächst kreuzt eine Waschmaschine aus den 1950ern seinen Weg – angetrieben von einer Handkurbel aus Eichenholz. Ein spannendes Stück Zeitgeschichte, das Gruschka ganz schön ins Schwitzen bringt…

Im 18. Jahrhundert war Bad Ischl die kaiserliche Sommerresidenz. Während Franz Joseph I. in der Kaiservilla den Regierungsgeschäften nachging, zog sich Sisi ins Marmorschlößl zurück, um Gedichte zu schreiben. In dem schmucken Schlösschen ist heute eine historische Fotografie-Sammlung mit rund 15.000 Exponaten untergebracht. Und Werner Sperl zeigt Gruschka die spannendsten Stücke…

Unter den schattigen Bäumen der Esplanade, wo einst Kaiser Franz mit seiner Sisi flanierte, findet jeden 1. Samstag im Monat der beliebte Bad Ischeler Floh- und Trödelmarkt statt. Auf dem Markt soll es viel Regionales und Volkstümliches geben, vor allem Bilder, Bücher, Keramiken und Glaswaren.

Grund genug für Antiquitäten- und Schnäppchen-Jäger Roland Gruschka, diesen Markt genauer unter die Lupe zu nehmen. Vielleicht entdeckt er ja den ein oder anderen Schatz aus dem Nachlass von Kaiser Franz Joseph I. oder handgeschriebene Briefe von Kaiserin Sisi?

Zunächst kreuzt eine Waschmaschine aus den 1950ern seinen Weg – angetrieben von einer Handkurbel aus Eichenholz. Ein spannendes Stück Zeitgeschichte, das Gruschka ganz schön ins Schwitzen bringt…

Im 18. Jahrhundert war Bad Ischl die kaiserliche Sommerresidenz. Während Franz Joseph I. in der Kaiservilla den Regierungsgeschäften nachging, zog sich Sisi ins Marmorschlößl zurück, um Gedichte zu schreiben. In dem schmucken Schlösschen ist heute eine historische Fotografie-Sammlung mit rund 15.000 Exponaten untergebracht. Und Werner Sperl zeigt Gruschka die spannendsten Stücke…





articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox