Testen Sie jetzt die Beta Version der neuen Servus.com Plattform!
Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Mi | 01.11. 18:10

Heimatleuchten

Unsere Nationalparks - Die Hohen Tauern

Reportage | Österreich 2017 |

Die Hohen Tauern sind wilde Ur- und bergbäuerliche Kulturlandschaft - und der älteste und zugleich größte Nationalpark Österreichs. Ihr geschützter Naturraum erstreckt sich über weite alpine Landschaften - Gletscher, Felswände und über Jahrhunderte sorgsam gepflegte Almlandschaften bilden das mit 1.856 km² Fläche größte Schutzgebiet der Alpen. Die im Nationalpark beheimateten Tiere und Pflanzen zeugen von riesiger alpiner Vielfalt, auch wenn die großen Fünf der Alpentiere den Lebensraum in den Tauern dominieren: Steinböcke, Gämsen, Steinadler, Gänsegeier und Bartgeier.

Das Gebiet des Nationalparks, das sich über Salzburg, Kärnten und Tirol erstreckt, haben sich auch die Menschen über die Jahrhunderte zu eigen gemacht. Klimaforscher, Archehofbauern, Almsenner und Wildhüter leben heute von und im Einklang mit dem Nationalpark in den Hohen Tauern. Dabei zeigt sich in ihrer Arbeit täglich, welche Philosophie und welche Motivation in und hinter ihrem Tun steckt, denn die Landschaft und der Nationalpark prägen ihren Alltag – wie kein anderer.

Die Hohen Tauern sind wilde Ur- und bergbäuerliche Kulturlandschaft - und der älteste und zugleich größte Nationalpark Österreichs. Ihr geschützter Naturraum erstreckt sich über weite alpine Landschaften - Gletscher, Felswände und über Jahrhunderte sorgsam gepflegte Almlandschaften bilden das mit 1.856 km² Fläche größte Schutzgebiet der Alpen. Die im Nationalpark beheimateten Tiere und Pflanzen zeugen von riesiger alpiner Vielfalt, auch wenn die großen Fünf der Alpentiere den Lebensraum in den Tauern dominieren: Steinböcke, Gämsen, Steinadler, Gänsegeier und Bartgeier.

Das Gebiet des Nationalparks, das sich über Salzburg, Kärnten und Tirol erstreckt, haben sich auch die Menschen über die Jahrhunderte zu eigen gemacht. Klimaforscher, Archehofbauern, Almsenner und Wildhüter leben heute von und im Einklang mit dem Nationalpark in den Hohen Tauern. Dabei zeigt sich in ihrer Arbeit täglich, welche Philosophie und welche Motivation in und hinter ihrem Tun steckt, denn die Landschaft und der Nationalpark prägen ihren Alltag – wie kein anderer.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox