Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 31. Juli 2014 | 04:40 |

Hubertusjagd

...in Lima

Reportage | Österreich 2013

Diesmal erkundet "Jetsetter" Hubertus von Hohenlohe Lima, die Hauptstadt des südamerikanischen Anden-Staates Peru. Dem Schriftsteller Sebastián Salazar Bondy verdankt die Stadt ihren Beinamen "La horribile" – die Furchtbare. Auf der Jagd nach neuen Eindrücken stellt Hubertus aber fest, dass die Stadt auch anders kann: Willkommen in Lima, der Wunderbaren!

In seinem Restaurant "Señorio de Sulco" zaubert Flavio Solorzano den Geschmack der Anden auf den Teller. Der Spitzenkoch experimentiert in seinen Gerichten am liebsten mit Wildkräutern. Dem Prinzen kredenzt er das peruanische Nationalgericht "Ceviche" und ein Eis aus Kokablättern.

Fernando de Szyszlo ist einer der wichtigsten Maler Lateinamerikas und berühmt für seine abstrakten Bilder und Skulpturen. Er verrät Hubertus, warum er trotz seines Erfolgs mit sich hadert und sämtliche Bilder am liebsten übermalen würde. Künstlerin Gianna Pollarolo geht nicht so hart mit sich selbst ins Gericht. Sie befasst sich am liebsten mit Molekülen und nimmt Hubertus in ihrem Atelier mit auf eine Reise ins All.

Im "Brisas del Titicaca" erlebt Hubertus eine typisch peruanische Tanzveranstaltung. Ungewöhnlicher geht es bei Tänzerin Vania Masías zu: Sie hat eine Tanzschule gegründet, die Limas Straßenkindern eine kostenlose Schulbildung ermöglicht, und erklärt Hubertus, warum ausgerechnet der Tanz die Kraft hat, Kinder von der Kriminalität wegzuholen.

Jaime Cuadra hat drei Songs zum James-Bond-Film "Ein Quantum Trost" beigesteuert. Der Musiker und Produzent zeigt Hubertus, was sich mit dem peruanischen Musikinstrument "Cajon" anstellen lässt. Was peruanische Mode ausmacht, weiß Sergio Davila. Er präsentiert seine Kollektionen auf den Laufstegen der Welt und erklärt Hubertus, warum es nirgendwo bessere Baumwolle gibt als in Peru.

Hubertus von Hohenlohe und sein persönlicher Blick auf die Anden-Stadt Lima.

Hubertus' Insider-Tipps: Lima >>

Diesmal erkundet "Jetsetter" Hubertus von Hohenlohe Lima, die Hauptstadt des südamerikanischen Anden-Staates Peru. Dem Schriftsteller Sebastián Salazar Bondy verdankt die Stadt ihren Beinamen "La horribile" – die Furchtbare. Auf der Jagd nach neuen Eindrücken stellt Hubertus aber fest, dass die Stadt auch anders kann: Willkommen in Lima, der Wunderbaren!

In seinem Restaurant "Señorio de Sulco" zaubert Flavio Solorzano den Geschmack der Anden auf den Teller. Der Spitzenkoch experimentiert in seinen Gerichten am liebsten mit Wildkräutern. Dem Prinzen kredenzt er das peruanische Nationalgericht "Ceviche" und ein Eis aus Kokablättern.

Fernando de Szyszlo ist einer der wichtigsten Maler Lateinamerikas und berühmt für seine abstrakten Bilder und Skulpturen. Er verrät Hubertus, warum er trotz seines Erfolgs mit sich hadert und sämtliche Bilder am liebsten übermalen würde. Künstlerin Gianna Pollarolo geht nicht so hart mit sich selbst ins Gericht. Sie befasst sich am liebsten mit Molekülen und nimmt Hubertus in ihrem Atelier mit auf eine Reise ins All.

Im "Brisas del Titicaca" erlebt Hubertus eine typisch peruanische Tanzveranstaltung. Ungewöhnlicher geht es bei Tänzerin Vania Masías zu: Sie hat eine Tanzschule gegründet, die Limas Straßenkindern eine kostenlose Schulbildung ermöglicht, und erklärt Hubertus, warum ausgerechnet der Tanz die Kraft hat, Kinder von der Kriminalität wegzuholen.

Jaime Cuadra hat drei Songs zum James-Bond-Film "Ein Quantum Trost" beigesteuert. Der Musiker und Produzent zeigt Hubertus, was sich mit dem peruanischen Musikinstrument "Cajon" anstellen lässt. Was peruanische Mode ausmacht, weiß Sergio Davila. Er präsentiert seine Kollektionen auf den Laufstegen der Welt und erklärt Hubertus, warum es nirgendwo bessere Baumwolle gibt als in Peru.

Hubertus von Hohenlohe und sein persönlicher Blick auf die Anden-Stadt Lima.

Hubertus' Insider-Tipps: Lima >>




Bitte vervollständigen Sie Ihre Daten!

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Ihre Emailadresse muss noch bestätigt werden!

Es wurde noch nicht verifiziert, dass die angegebene Email zu Ihnen gehört. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang, ob Sie einen Bestätigungslink erhalten haben.

Falls Sie keine Email erhalten haben, versuchen Sie es hier erneut.

Klicken Sie hier um sich mit einem anderen Account einzuloggen.

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse an, um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Ihnen ist ihr Passwort wieder eingefallen?

zurück zum Login

Es wurde Ihnen eine Email mit einem Link zum Neusetzen Ihres Passworts geschickt!

zurück zum Login
Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Melden Sie sich mit einem sozialen Netzwerk an!

Oder erstellen Sie einen neuen Account!

Sie haben bereits einen Account?

Klicken Sie hier.

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Vielen Dank!

Es wurde eine Mail mit einem Bestätigungslink an Ihre Emailadresse versandt.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideo