Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 23. Oktober 2016 | 00:30 |

Jumper

Science Fiction | Vereinigte Staaten Von Amerika 2008

Der junge US-Amerikaner David (Heyden Christensen) besitzt eine besondere Gabe. Er ist ein Jumper, ein Mensch, der sich blitzschnell von einem Ort an einen anderen teleportieren kann. Von Davids Sorte gibt es nur wenige auf der Erde, und wo sie zu finden sind, das wissen nur die Mitglieder einer Geheimorganisation, die Paladine. Zwischen den Jumper und den Paladinen herrscht ein langer Krieg, denn letztere wollen alle Jumper auslöschen. Auch David droht dieses Schicksal, als ihn der Paladin-Anführer Roland (Samuel L. Jackson) entdeckt. Nach einem fast tödlichen Kampf mit Roland in New York kann David in letzter Sekunde entkommen. Zusammen mit seiner Freundin Millie (Rachel Bilsen) flüchtet er nach Europa. Dort trifft David den erfahrenen Jumper Griffin (Jamie Bell), dem es bisher immer gelang, den Paladinen zu entwischen. David erfährt von Griffin, dass auch die nahen Angehörigen der Jumper in Gefahr sind. Sofort macht er sich auf den Weg zu seiner Familie in die USA. Aber nicht nur Roland, auch andere Paladine sind David bereits auf der Spur.
Doug Liman gehört inzwischen zu den hoffnungsvollsten Action-Regisseuren Hollywoods ("Die Bourne Identität", "Fair Game", "Edge of Tomorrow"). Auch der Science-Fiction-Thriller "Jumper" besitzt all das, was seine anderen Filme auszeichnet: ein halsbrecherisches Erzähltempo, schwindelerregende Spezialeffekte, der hemmungslose Umgang mit inszenatorischen Einfällen und Ideen, und Schauspieler, die sichtlich Spaß am Kino-Spektakel haben. In der Hauptrolle als Jumper David Jungstar Hayden Christensen ("Star Wars" Anakin Skywalker), seine Freundin Millie stellt Rachel Bilsen ("Gossip Girl") dar, und den Bösewicht, Paladin Roland, spielt mit gewohnt bravourös Samuel L. Jackson.

Der junge US-Amerikaner David (Heyden Christensen) besitzt eine besondere Gabe. Er ist ein Jumper, ein Mensch, der sich blitzschnell von einem Ort an einen anderen teleportieren kann. Von Davids Sorte gibt es nur wenige auf der Erde, und wo sie zu finden sind, das wissen nur die Mitglieder einer Geheimorganisation, die Paladine. Zwischen den Jumper und den Paladinen herrscht ein langer Krieg, denn letztere wollen alle Jumper auslöschen. Auch David droht dieses Schicksal, als ihn der Paladin-Anführer Roland (Samuel L. Jackson) entdeckt. Nach einem fast tödlichen Kampf mit Roland in New York kann David in letzter Sekunde entkommen. Zusammen mit seiner Freundin Millie (Rachel Bilsen) flüchtet er nach Europa. Dort trifft David den erfahrenen Jumper Griffin (Jamie Bell), dem es bisher immer gelang, den Paladinen zu entwischen. David erfährt von Griffin, dass auch die nahen Angehörigen der Jumper in Gefahr sind. Sofort macht er sich auf den Weg zu seiner Familie in die USA. Aber nicht nur Roland, auch andere Paladine sind David bereits auf der Spur.
Doug Liman gehört inzwischen zu den hoffnungsvollsten Action-Regisseuren Hollywoods ("Die Bourne Identität", "Fair Game", "Edge of Tomorrow"). Auch der Science-Fiction-Thriller "Jumper" besitzt all das, was seine anderen Filme auszeichnet: ein halsbrecherisches Erzähltempo, schwindelerregende Spezialeffekte, der hemmungslose Umgang mit inszenatorischen Einfällen und Ideen, und Schauspieler, die sichtlich Spaß am Kino-Spektakel haben. In der Hauptrolle als Jumper David Jungstar Hayden Christensen ("Star Wars" Anakin Skywalker), seine Freundin Millie stellt Rachel Bilsen ("Gossip Girl") dar, und den Bösewicht, Paladin Roland, spielt mit gewohnt bravourös Samuel L. Jackson.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox