Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Kissenbezüge individuell gestalten MIA verschönert alte Pölster

Kissenbezüge individuell gestalten

MIA verschönert alte Pölster

0

Ein selbstgemachter Polster eignet sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk. MIA zeigt wie's geht!

Materialien:

  • weißer Baumwollstoff
  • gemusterter Baumwollstoff
  • Nähmaschine
  • rosa Wollfaden
  • Schere
  • Schneiderkreide
  • Stecknadeln
  • Sicherheitsnadeln
  • Gummiringerl
  • Färbemittel
  • Färbesalz
  • Schüssel
  • Handschuhe
  • Sticknadel
  • ein quadratisches Polster
  • ein rechteckiges Polster

Polster genäht und gefärbt:

Zuerst vernäht MIA den weißen Baumwollstoff zu einem Polsterüberzug. Tipp: Dazu vernäht sie den Stoff auf spezielle Weise, damit sie keinen Reißverschluss und keine Knöpfe zum Verschließen benötigt. Dazu nimmt sie die doppelten Maße des Polsters + ca. 20 cm. Die Breitseite des Stoffes sollte ein bisschen breiter als das Kissen sein, ca. 5cm mehr auf jeder Seite. Dann wird der Stoff zurecht geschnitten. Anschließend wird der Stoff mit ca. 2cm Nahtbeigabe so zusammengelegt, dass eine Seite länger als die andere ist. Die längere Seite klappt MIA bündig um. Den Stoff fixiert man mit Stecknadeln und näht die Längsseiten zusammen. Vorsicht: Eine Breitseite sollte offen bleiben. 

Jetzt kann mit dem Färben begonnen werden. MIA füllt den Farbbeutel in Kochendes Wasser und gibt einen Esslöffel Färbesalz hinzu. Gut umrühren. Nun befeuchtet sie die Hälfte des Stoffes und tunkt ein Drittel in die Farbe ein. Dies lässt sie nun 25 min. wirken. Nach dem die Zeit verstrichen ist, tunkt MIA noch kurz den ganzen Stoff in die Farbschüssel, dabei entsteht eine wunderschöne Verblassung der Farbe. Als letztes muss der Stoff mit kaltem Wasser solange ausgespült werden bis das Wasser klar ist. Ist der Stoff trocken, bügelt MIA diesen sorgfältig.

Danach kann mit dem Aufhübschen begonnen werden. Dazu zeichnet sich MIA das gewünschte Wort mit Schneiderkreide vor. Nun stickt sie mit einer dicken Wolle ihren Namen in den Stoff. Jetzt nur noch das Polster beziehen, fertig!

Polster verknotet:

Der Stoff muss ca. 4x so lang und 2x so breit sein, wie die Maße des Polsters. Nun legt MIA den Polster mittig auf den Stoff. Sie schlägt die obere und die untere Seite überlappend über den Polster - die „Naht“ sollte sich in der Mitte befinden - und befestigt sie mit einer Sicherheitsnadel. Nun die rechte und die linke Seite, wie bei einem Geschenk, das man verpacken möchte, einschlagen. Auch hier wird der Stoff mit einer Sicherheitsnadel, für einen besseren Halt, befestigen. MIA schlägt den Stoff nochmals ein, diesmal von den Ecken des Polsters aus, sodass ein Spitz entsteht. Auch hier verwendet sie wieder Sicherheitsnadeln zum Befestigen. Zum Schluss bindet MIA die beiden Spitzen mit einem Gummiringerl zusammen und legt sie so um den Gummi, dass man ihn nicht mehr sieht. Eventuell mit einer Sicherheitsnadel befestigen.

Ein selbstgemachter Polster eignet sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk. MIA zeigt wie's geht!

Materialien:

  • weißer Baumwollstoff
  • gemusterter Baumwollstoff
  • Nähmaschine
  • rosa Wollfaden
  • Schere
  • Schneiderkreide
  • Stecknadeln
  • Sicherheitsnadeln
  • Gummiringerl
  • Färbemittel
  • Färbesalz
  • Schüssel
  • Handschuhe
  • Sticknadel
  • ein quadratisches Polster
  • ein rechteckiges Polster

Polster genäht und gefärbt:

Zuerst vernäht MIA den weißen Baumwollstoff zu einem Polsterüberzug. Tipp: Dazu vernäht sie den Stoff auf spezielle Weise, damit sie keinen Reißverschluss und keine Knöpfe zum Verschließen benötigt. Dazu nimmt sie die doppelten Maße des Polsters + ca. 20 cm. Die Breitseite des Stoffes sollte ein bisschen breiter als das Kissen sein, ca. 5cm mehr auf jeder Seite. Dann wird der Stoff zurecht geschnitten. Anschließend wird der Stoff mit ca. 2cm Nahtbeigabe so zusammengelegt, dass eine Seite länger als die andere ist. Die längere Seite klappt MIA bündig um. Den Stoff fixiert man mit Stecknadeln und näht die Längsseiten zusammen. Vorsicht: Eine Breitseite sollte offen bleiben. 

Jetzt kann mit dem Färben begonnen werden. MIA füllt den Farbbeutel in Kochendes Wasser und gibt einen Esslöffel Färbesalz hinzu. Gut umrühren. Nun befeuchtet sie die Hälfte des Stoffes und tunkt ein Drittel in die Farbe ein. Dies lässt sie nun 25 min. wirken. Nach dem die Zeit verstrichen ist, tunkt MIA noch kurz den ganzen Stoff in die Farbschüssel, dabei entsteht eine wunderschöne Verblassung der Farbe. Als letztes muss der Stoff mit kaltem Wasser solange ausgespült werden bis das Wasser klar ist. Ist der Stoff trocken, bügelt MIA diesen sorgfältig.

Danach kann mit dem Aufhübschen begonnen werden. Dazu zeichnet sich MIA das gewünschte Wort mit Schneiderkreide vor. Nun stickt sie mit einer dicken Wolle ihren Namen in den Stoff. Jetzt nur noch das Polster beziehen, fertig!

Polster verknotet:

Der Stoff muss ca. 4x so lang und 2x so breit sein, wie die Maße des Polsters. Nun legt MIA den Polster mittig auf den Stoff. Sie schlägt die obere und die untere Seite überlappend über den Polster - die „Naht“ sollte sich in der Mitte befinden - und befestigt sie mit einer Sicherheitsnadel. Nun die rechte und die linke Seite, wie bei einem Geschenk, das man verpacken möchte, einschlagen. Auch hier wird der Stoff mit einer Sicherheitsnadel, für einen besseren Halt, befestigen. MIA schlägt den Stoff nochmals ein, diesmal von den Ecken des Polsters aus, sodass ein Spitz entsteht. Auch hier verwendet sie wieder Sicherheitsnadeln zum Befestigen. Zum Schluss bindet MIA die beiden Spitzen mit einem Gummiringerl zusammen und legt sie so um den Gummi, dass man ihn nicht mehr sieht. Eventuell mit einer Sicherheitsnadel befestigen.



articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox