Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
"Ungebackener" Apfelkuchen Kochen mit Mike Süsser
Webspecial |

"Ungebackener" Apfelkuchen

Kochen mit Mike Süsser

Kochen | Österreich 2014

Mike Süssers "ungebackener" Apfelkuchen:

Menge: für 2 Personen
Dauer: 15 Minuten
Handicap: extrem einfach

Zutaten:
30 g getrocknete säuerliche Aprikosen
1 TL Zucker
2 TL Butter
50 g Wahlnusskerne, grob gehackt
1 Apfel geschält, geviertelt, entkernt und in 1,5 cm dicke Spalten geschnitten
120 g griechisches Joghurt
40 g Frischkäse
1 TL Zitronensaft
1 TL Honig
1/2 Vanilleschote, das Mark auskratzen
gemahlener Zimt nach Geschmack
3 Löffelbiskuits
Minzblättchen und Puderzucker zum Bestreuen

So wird's gemacht:
Die Aprikosen mit heißem Wasser überbrausen, abtupfen und in dünne Stifte schneiden. Danach den Puderzucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen, aber nicht bräunen lassen. Butter, Aprikosenstifte und Nüsse dazugeben und die Apfelspalten untermischen. Die Masse bei mittlerer Hitze unter vorsichtigem Rühren dünsten, bis die Apfelspalten gar sind, aber noch etwas Biss haben. Joghurt mit dem Frischkäse, Zitronensaft, Honig, Vanillemark und Zimt nach Geschmack glatt rühren. Anschließend die Löffelbiskuits in feine Scheiben schneiden, in Gläser füllen und die Frischkäse-Masse auf den Biskuits verteilen. Mit dem ausgekühlten Apfelkompott werden die Biskuits bedeckt. Mit Minzblättchen und Puderzucker dekorieren - fertig!

Mike Süssers "ungebackener" Apfelkuchen:

Menge: für 2 Personen
Dauer: 15 Minuten
Handicap: extrem einfach

Zutaten:
30 g getrocknete säuerliche Aprikosen
1 TL Zucker
2 TL Butter
50 g Wahlnusskerne, grob gehackt
1 Apfel geschält, geviertelt, entkernt und in 1,5 cm dicke Spalten geschnitten
120 g griechisches Joghurt
40 g Frischkäse
1 TL Zitronensaft
1 TL Honig
1/2 Vanilleschote, das Mark auskratzen
gemahlener Zimt nach Geschmack
3 Löffelbiskuits
Minzblättchen und Puderzucker zum Bestreuen

So wird's gemacht:
Die Aprikosen mit heißem Wasser überbrausen, abtupfen und in dünne Stifte schneiden. Danach den Puderzucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen, aber nicht bräunen lassen. Butter, Aprikosenstifte und Nüsse dazugeben und die Apfelspalten untermischen. Die Masse bei mittlerer Hitze unter vorsichtigem Rühren dünsten, bis die Apfelspalten gar sind, aber noch etwas Biss haben. Joghurt mit dem Frischkäse, Zitronensaft, Honig, Vanillemark und Zimt nach Geschmack glatt rühren. Anschließend die Löffelbiskuits in feine Scheiben schneiden, in Gläser füllen und die Frischkäse-Masse auf den Biskuits verteilen. Mit dem ausgekühlten Apfelkompott werden die Biskuits bedeckt. Mit Minzblättchen und Puderzucker dekorieren - fertig!



articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox