Willkommen auf servus.com, dem neuen Portal der Servus-Welt. Klicken Sie hier für mehr Information.
Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Kulinarische Ausflüge Zu Gast im Lesachtal
Sendung vom 28. Juni 2016 | 19:35 | |

Kulinarische Ausflüge

Zu Gast im Lesachtal

Magazine/Berichte/Dokumentarbericht | Osterreich 2011

Die schwere Arbeit im Bergtal erforderte entsprechende Ernährung. Ein Energielieferant war und ist der Lesachtaler Speck. Markus Salcher füttert seine Schweine nach speziellen Kriterien: kein Mais, und kein Soja und kein Pökelsalz bei der Verarbeitung. Das Brot des Lesachtales ist UNESCO-Weltkulturerbe - nämlich als sogenanntes "immaterielles Wissen". Wie das gemacht wird zeigt uns Altbäurin Monika Soukup am Mesnerhof.

Die schwere Arbeit im Bergtal erforderte entsprechende Ernährung. Ein Energielieferant war und ist der Lesachtaler Speck. Markus Salcher füttert seine Schweine nach speziellen Kriterien: kein Mais, und kein Soja und kein Pökelsalz bei der Verarbeitung. Das Brot des Lesachtales ist UNESCO-Weltkulturerbe - nämlich als sogenanntes "immaterielles Wissen". Wie das gemacht wird zeigt uns Altbäurin Monika Soukup am Mesnerhof.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox