Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Müsliriegel selber machen Der Servus am Morgen Muntermacher
Webspecial |

Müsliriegel selber machen

Der Servus am Morgen Muntermacher

Kochen | 2015

Der Fitmacher-Müsliriegel mit weniger Zucker!

Zutaten: (für ein Backblech)

100g   Butter
80g     Honig
70g      Agavendicksaft
80g      Zucker
70g      Birkenzucker (Xylit)
Abrieb und Saft einer unbehandelten Orange
200g   Haferflocken grob
100g   Haferflocken fein
70g     Amaranth gepoppt
70g     Quinoa gepoppt
250g   getrocknete Beeren gemischt (Cranberries, Goji-Beeren, Aroniabeere, etc.)
50g     gehackte / gebrochene Cashewkerne
20g     Chiasamen
evtl. 20g Hanfsamen oder Sesam
30g     Kokosflocken
1 EL   Erdmandelmehl
Je nach Belieben: Zimt, Vanille oder Ingwer

So wird's gemacht:

Süße Butter herstellen: Butter, Honig, Agavendicksaft, Zucker und Birkenzucker, den Abrieb und den Saft einer Zitrone in einem kleinen Topf für ca. 3-4 Minuten aufkochen lassen.

Alle restlichen Zutaten miteinander gut vermischen. Die heiße Zucker-Butter-Mischung zugeben und Alles gut verrühren. Es soll eine klebrige Mischung ergeben.

Die Masse mit einem weichen Schaber auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen. Ein weiteres Backpapier darüber geben und mit der Küchenrolle glatt walzen.

Bei 150 Grad (Ober-/Unterhitze) ca. 20-30 Minuten backen. Erst nach dem abkühlen zuschneiden.

Die Riegel halten sich bei kühler und trockener Lagerung mehrere Wochen!

Tipp:

Das Müsli kann beliebig abgewandelt werden, indem man andere Flocken, Samen, Kerne, Trockenfrüchte oder Gewürze verwendet.

Variante für Schokofans:

70% Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen und nach dem Auskühlen in beliebiger Intensität (vollflächig oder als Muster) über den Riegeln verteilen und im Kühlschrank trocknen lassen.

Mehr Rezepte und Fitnesstipps >>

Der Fitmacher-Müsliriegel mit weniger Zucker!

Zutaten: (für ein Backblech)

100g   Butter
80g     Honig
70g      Agavendicksaft
80g      Zucker
70g      Birkenzucker (Xylit)
Abrieb und Saft einer unbehandelten Orange
200g   Haferflocken grob
100g   Haferflocken fein
70g     Amaranth gepoppt
70g     Quinoa gepoppt
250g   getrocknete Beeren gemischt (Cranberries, Goji-Beeren, Aroniabeere, etc.)
50g     gehackte / gebrochene Cashewkerne
20g     Chiasamen
evtl. 20g Hanfsamen oder Sesam
30g     Kokosflocken
1 EL   Erdmandelmehl
Je nach Belieben: Zimt, Vanille oder Ingwer

So wird's gemacht:

Süße Butter herstellen: Butter, Honig, Agavendicksaft, Zucker und Birkenzucker, den Abrieb und den Saft einer Zitrone in einem kleinen Topf für ca. 3-4 Minuten aufkochen lassen.

Alle restlichen Zutaten miteinander gut vermischen. Die heiße Zucker-Butter-Mischung zugeben und Alles gut verrühren. Es soll eine klebrige Mischung ergeben.

Die Masse mit einem weichen Schaber auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen. Ein weiteres Backpapier darüber geben und mit der Küchenrolle glatt walzen.

Bei 150 Grad (Ober-/Unterhitze) ca. 20-30 Minuten backen. Erst nach dem abkühlen zuschneiden.

Die Riegel halten sich bei kühler und trockener Lagerung mehrere Wochen!

Tipp:

Das Müsli kann beliebig abgewandelt werden, indem man andere Flocken, Samen, Kerne, Trockenfrüchte oder Gewürze verwendet.

Variante für Schokofans:

70% Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen und nach dem Auskühlen in beliebiger Intensität (vollflächig oder als Muster) über den Riegeln verteilen und im Kühlschrank trocknen lassen.

Mehr Rezepte und Fitnesstipps >>



articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox