Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 19. Mai 2017 | 11:10 |

Naturschützer im Einsatz

Florida

Dokumentarfilm | Frankreich 2015

Florida gilt als der "Sunshine State", der Sonnenschein-Staat! In der Nähe des nördlichen Wendekreises gelegen, ist Florida neben Hawaii der südlichste Bundesstaat der USA. Wasser gibt es hier überall. Von Nord nach Süd, und von Ost nach West, entstanden durch die Everglades eine Reihe von außergewöhnlichen Ökosystemen. Es ist ein Paradies für Tiere und Naturschützer.
Im Apalachicola-Naturpark will Rebecca Means in den Feuchtgebieten den Gestreiften Wassermolch wieder ansiedeln, der auf Florida ausgestorben ist. Ein paar hundert Meilen südlicher kümmert sich Amy Teague seit 18 Jahren um Seekühe, die in der Kings Bay überwintern. Die heißen Quellen sorgen für angenehm warmes Wasser. Ken Nedymier arbeitet seit den 1970er-Jahren als Taucher auf den „Keys“. Er züchtet in 10 Meter Tiefe Korallen. So möchte er Floridas Korallenriffe retten. Jerry Lorenz ist Experte für Rosalöffler. Schon vor 20 Jahren ist er durch die Bucht von Florida gefahren, auf der Suche nach diesem Wasservogel. Der Rosalöffler ist halb Pelikan und halb Flamingo, und gilt als stark bedroht.

Florida gilt als der "Sunshine State", der Sonnenschein-Staat! In der Nähe des nördlichen Wendekreises gelegen, ist Florida neben Hawaii der südlichste Bundesstaat der USA. Wasser gibt es hier überall. Von Nord nach Süd, und von Ost nach West, entstanden durch die Everglades eine Reihe von außergewöhnlichen Ökosystemen. Es ist ein Paradies für Tiere und Naturschützer.
Im Apalachicola-Naturpark will Rebecca Means in den Feuchtgebieten den Gestreiften Wassermolch wieder ansiedeln, der auf Florida ausgestorben ist. Ein paar hundert Meilen südlicher kümmert sich Amy Teague seit 18 Jahren um Seekühe, die in der Kings Bay überwintern. Die heißen Quellen sorgen für angenehm warmes Wasser. Ken Nedymier arbeitet seit den 1970er-Jahren als Taucher auf den „Keys“. Er züchtet in 10 Meter Tiefe Korallen. So möchte er Floridas Korallenriffe retten. Jerry Lorenz ist Experte für Rosalöffler. Schon vor 20 Jahren ist er durch die Bucht von Florida gefahren, auf der Suche nach diesem Wasservogel. Der Rosalöffler ist halb Pelikan und halb Flamingo, und gilt als stark bedroht.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox