Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Opern auf Bayrisch mit den Schauspielern Gerd Anthoff, Conny Glogger und Michael Lerchenberg
Sendung vom 08. Januar 2016 | 23:55 |

Opern auf Bayrisch

Don Giovanni

Deutschland 2014

"Zwoatausnd Madln zerst verführn und dann auf oamoi Reue spürn?"

Paul Schallwegs bayerisches Pendant zu Mozarts berühmter Oper "Don Giovanni" spielt im oberbayrischen Lenggries, wo der "Graf Hallodri" sein Unwesen treibt und den Damen reihenweise die Köpfe verdreht. Elvira, Elisabeth, Rosmarie... - die Liste der Auserwählten ist lang und wird im "Büachl" feinsäuberlich erfasst.

Die Tragödie nimmt ihren Lauf, als der Graf vom "Koiwe-Vadda" in flagranti dabei erwischt wird, wie er sich an dessen Tochter Annamirl zu schaffen macht. Der "Graf Hallodri" fackelt nicht lange, zückt sein Messer, der "Koiwe-Vadda" bremst zu spät und gibt seinen Geist auf.

Fräulein Annamirls Schwarm namens Ottokar leistet darauf einen lauten Schwur: "Er gab net eher mehr a Ruah, - und wenn er selber dabei foid - bis daß den Kerl der Deife hoit!"
Text: ©Thomas Berg

Mehr Infos, Videos und Bilder zu "Opern auf Bayrisch" finden Sie hier >>

"Zwoatausnd Madln zerst verführn und dann auf oamoi Reue spürn?"

Paul Schallwegs bayerisches Pendant zu Mozarts berühmter Oper "Don Giovanni" spielt im oberbayrischen Lenggries, wo der "Graf Hallodri" sein Unwesen treibt und den Damen reihenweise die Köpfe verdreht. Elvira, Elisabeth, Rosmarie... - die Liste der Auserwählten ist lang und wird im "Büachl" feinsäuberlich erfasst.

Die Tragödie nimmt ihren Lauf, als der Graf vom "Koiwe-Vadda" in flagranti dabei erwischt wird, wie er sich an dessen Tochter Annamirl zu schaffen macht. Der "Graf Hallodri" fackelt nicht lange, zückt sein Messer, der "Koiwe-Vadda" bremst zu spät und gibt seinen Geist auf.

Fräulein Annamirls Schwarm namens Ottokar leistet darauf einen lauten Schwur: "Er gab net eher mehr a Ruah, - und wenn er selber dabei foid - bis daß den Kerl der Deife hoit!"
Text: ©Thomas Berg

Mehr Infos, Videos und Bilder zu "Opern auf Bayrisch" finden Sie hier >>



Bitte vervollständigen Sie Ihre Daten!

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Ihre Emailadresse muss noch bestätigt werden!

Es wurde noch nicht verifiziert, dass die angegebene Email zu Ihnen gehört. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang, ob Sie einen Bestätigungslink erhalten haben.

Falls Sie keine Email erhalten haben, versuchen Sie es hier erneut.

Klicken Sie hier um sich mit einem anderen Account einzuloggen.

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse an, um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Ihnen ist ihr Passwort wieder eingefallen?

zurück zum Login

Es wurde Ihnen eine Email mit einem Link zum Neusetzen Ihres Passworts geschickt!

zurück zum Login
Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Melden Sie sich mit einem sozialen Netzwerk an!

Oder erstellen Sie einen neuen Account!

Sie haben bereits einen Account?

Klicken Sie hier.

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Vielen Dank!

Es wurde eine Mail mit einem Bestätigungslink an Ihre Emailadresse versandt.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideo