Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 21. September 2016 | 00:00 |

Reine Chefsache

Erfrischende Komödie mit Dennis Quaid und Scarlett Johansson

Spielfilm, Comedy | Vereinigte Staaten Von Amerika 2004

Der 51-Jährige Dan Foreman bekommt mit Carter Duryea einen neuen Chef. Das Problem dabei: Carter ist wesentlich jünger als er und noch dazu in seine Tochter Alex verliebt. Sowohl beruflich als auch im Privatleben beginnt für Dan eine schwierige Zeit. Alex entfernt sich mehr und mehr von ihrem Vater, und Dan erfährt, dass er entlassen werden soll. Doch dann bekommt er unerwartete Hilfe.
Trotz der relativ ernsten Handlung gelingt Paul Weitz mit "Reine Chefsache" eine erfrischende, provokative Filmkomödie. Nach dem großen Erfolg von "About A Boy" landete der US-Regisseur damit einen weiteren Volltreffer. Ein glückliches Händchen bewies Weitz auch mit seiner Besetzung: Dennis Quaid (Dan Foreman), Topher Grace (Carter Duryea) und Scarlett Johansson (Alex). Der tolle Soundtrack des Films stammt übrigens von dem irischen Kult-Songwriter Damien Rice, mit Songs von Peter Gabriel, Aretha Franklin sowie Iron and Wine.

Der 51-Jährige Dan Foreman bekommt mit Carter Duryea einen neuen Chef. Das Problem dabei: Carter ist wesentlich jünger als er und noch dazu in seine Tochter Alex verliebt. Sowohl beruflich als auch im Privatleben beginnt für Dan eine schwierige Zeit. Alex entfernt sich mehr und mehr von ihrem Vater, und Dan erfährt, dass er entlassen werden soll. Doch dann bekommt er unerwartete Hilfe.
Trotz der relativ ernsten Handlung gelingt Paul Weitz mit "Reine Chefsache" eine erfrischende, provokative Filmkomödie. Nach dem großen Erfolg von "About A Boy" landete der US-Regisseur damit einen weiteren Volltreffer. Ein glückliches Händchen bewies Weitz auch mit seiner Besetzung: Dennis Quaid (Dan Foreman), Topher Grace (Carter Duryea) und Scarlett Johansson (Alex). Der tolle Soundtrack des Films stammt übrigens von dem irischen Kult-Songwriter Damien Rice, mit Songs von Peter Gabriel, Aretha Franklin sowie Iron and Wine.



articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox