Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 07. November 2015 | 10:10 |

Retroalpin

Eisriesen über dem Inkaland

1979

Ein Berg- und Skiabteuer einer zwei Mann Expedition ins Reich der Inkas zu der Königskordillere in Bolivien. Vom Titicaca-See aus sieht man den 6.430 Meter hohen unbestiegenen Ancohuma, das eigentliche Expeditionsziel. Kein Träger will die Gringos dorthin begleiten.
Die erste Etappe führt zum 6.050 Meter hohen Haukana mit einer über 55 Grad steilen und ca.
500 Meter hohen Südostwand, die sich nach oben verjüngend und in einen schmalen Gipfelgrat mündet. Die Beiden Athleten entschließen sich dazu, die Nordostflanke mit Skiern zu befahren. Damit gelingt ihnen sowohl eine Erstbegehung als auch eine Ski-Erstbefahrung an einem Tag.
Der eigentliche Höhepunkt der Expedition, der Gipfel des Ancohuma, gelingt den beiden ebenso. Eine Besteigung über die 600 Meter hohe Südwand über eine Randkluft hinauf mit der anschließenden Überwindung der 60 Grad steilen Gipfel Eiswand. Ebenso eine Erstbesteigung.

Ein Berg- und Skiabteuer einer zwei Mann Expedition ins Reich der Inkas zu der Königskordillere in Bolivien. Vom Titicaca-See aus sieht man den 6.430 Meter hohen unbestiegenen Ancohuma, das eigentliche Expeditionsziel. Kein Träger will die Gringos dorthin begleiten.
Die erste Etappe führt zum 6.050 Meter hohen Haukana mit einer über 55 Grad steilen und ca.
500 Meter hohen Südostwand, die sich nach oben verjüngend und in einen schmalen Gipfelgrat mündet. Die Beiden Athleten entschließen sich dazu, die Nordostflanke mit Skiern zu befahren. Damit gelingt ihnen sowohl eine Erstbegehung als auch eine Ski-Erstbefahrung an einem Tag.
Der eigentliche Höhepunkt der Expedition, der Gipfel des Ancohuma, gelingt den beiden ebenso. Eine Besteigung über die 600 Meter hohe Südwand über eine Randkluft hinauf mit der anschließenden Überwindung der 60 Grad steilen Gipfel Eiswand. Ebenso eine Erstbesteigung.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox