Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 20. April 2017 | 01:05 |

Rivalen unter roter Sonne

Ein Samurai und ein Revolverheld im Kampf gegen Banditen

Spielfilm | Frankreich 1971

Arizona, zur Zeit des Wilden Westens: Der Samurai Kuroda (Toshiro Mifune) tut sich mit dem Banditen Link (Charles Bronson) zusammen, um ein kostbares Schwert zurückzuerobern. Bei einem Überfall ist es dem Bandenchef Gotch (Alain Delon) in die Hände gefallen. Auf der Jagd nach dem Schatz werden der Samurai und der "Westerner" zu Freunden. Gemeinsam kämpfen sie gegen Revolverhelden und kriegerische Indianerstämme, bis es zum entscheidenden Gefecht mit Bandenchef Gotch kommt.

"Rivalen unter roter Sonne" von James-Bond-Regisseur Terence Young ist ein Western der ungewöhnlichen Art, denn durch das Aufeinandertreffen zweier sehr unterschiedlicher Kulturen kommt eine Mischung aus Western und Samurai-Film zustande. Ein weiterer Pluspunkt dieses "Exoten-Western" ist seine Top-Besetzung: Neben den männlichen Protagonisten Charles Bronson, Toshiro Mifune und Alain Delon spielt Sex-Ikone Ursula Andress.

Apropos Exotik: Die Aufnahmen stammen übrigens nicht von einem amerikanischen, sondern von dem großen französischen Kameramann Henri Alekan, bekannt geworden durch Filme wie "Ein Herz und eine Krone", "Topkapi" und "Der Himmel über Berlin". Und für die Musik zeichnet "Doktor Schiwago"-Komponist Maurice Jarre verantwortlich.

Arizona, zur Zeit des Wilden Westens: Der Samurai Kuroda (Toshiro Mifune) tut sich mit dem Banditen Link (Charles Bronson) zusammen, um ein kostbares Schwert zurückzuerobern. Bei einem Überfall ist es dem Bandenchef Gotch (Alain Delon) in die Hände gefallen. Auf der Jagd nach dem Schatz werden der Samurai und der "Westerner" zu Freunden. Gemeinsam kämpfen sie gegen Revolverhelden und kriegerische Indianerstämme, bis es zum entscheidenden Gefecht mit Bandenchef Gotch kommt.

"Rivalen unter roter Sonne" von James-Bond-Regisseur Terence Young ist ein Western der ungewöhnlichen Art, denn durch das Aufeinandertreffen zweier sehr unterschiedlicher Kulturen kommt eine Mischung aus Western und Samurai-Film zustande. Ein weiterer Pluspunkt dieses "Exoten-Western" ist seine Top-Besetzung: Neben den männlichen Protagonisten Charles Bronson, Toshiro Mifune und Alain Delon spielt Sex-Ikone Ursula Andress.

Apropos Exotik: Die Aufnahmen stammen übrigens nicht von einem amerikanischen, sondern von dem großen französischen Kameramann Henri Alekan, bekannt geworden durch Filme wie "Ein Herz und eine Krone", "Topkapi" und "Der Himmel über Berlin". Und für die Musik zeichnet "Doktor Schiwago"-Komponist Maurice Jarre verantwortlich.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox