Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 02. Oktober 2015 | 11:05 |

Servus Reportage

Zufrieden im Job - Wie Arbeit glücklich macht

Dokumentarfilm | Frankreich 2015

In Europa schwankt die Zufriedenheit am Arbeitsplatz zwischen den Ländern erheblich, in Österreich sind die Arbeitnehmer im internationalen Vergleich sogar recht zufrieden. In Frankreich und Deutschland sind etwa 11 Prozent der Arbeitnehmer mit Begeisterung bei ihrer Arbeit. Ohne Spaß und ausschließlich wegen des Gehalts machen in Frankreich 61 Prozent und in Deutschland 58 Prozent ihren Job. Die dritte Gruppe ist so frustriert, dass sie letztlich den Job sabotieren. Für die Gesellschaft, aber auch für die Unternehmen ein großes Problem. Ein paar Firmen versuchen deshalb neue Arbeitsmodelle einzuführen: Weg mit alten Hierarchien und Unternehmensstrukturen, hinzu mehr Eigenverantwortlichkeit, mehr Informationsfluss und qualifizierten Führungskräften.
Die Reportage begleitet in neun verschiedenen Ländern der Welt Unternehmen auf der Suche nach Lösungen, die Arbeitnehmern mehr Freiheit und Kreativität in ihren Alltag bringen. Einfühlsame Portraits von Arbeitnehmern, Managern und Querdenkern zeigen, wie man ein Unternehmen moderner und freundlicher strukturieren könnte, um jeden Einzelnen ein zufriedeneres Arbeitsleben zu ermöglichen.

In Europa schwankt die Zufriedenheit am Arbeitsplatz zwischen den Ländern erheblich, in Österreich sind die Arbeitnehmer im internationalen Vergleich sogar recht zufrieden. In Frankreich und Deutschland sind etwa 11 Prozent der Arbeitnehmer mit Begeisterung bei ihrer Arbeit. Ohne Spaß und ausschließlich wegen des Gehalts machen in Frankreich 61 Prozent und in Deutschland 58 Prozent ihren Job. Die dritte Gruppe ist so frustriert, dass sie letztlich den Job sabotieren. Für die Gesellschaft, aber auch für die Unternehmen ein großes Problem. Ein paar Firmen versuchen deshalb neue Arbeitsmodelle einzuführen: Weg mit alten Hierarchien und Unternehmensstrukturen, hinzu mehr Eigenverantwortlichkeit, mehr Informationsfluss und qualifizierten Führungskräften.
Die Reportage begleitet in neun verschiedenen Ländern der Welt Unternehmen auf der Suche nach Lösungen, die Arbeitnehmern mehr Freiheit und Kreativität in ihren Alltag bringen. Einfühlsame Portraits von Arbeitnehmern, Managern und Querdenkern zeigen, wie man ein Unternehmen moderner und freundlicher strukturieren könnte, um jeden Einzelnen ein zufriedeneres Arbeitsleben zu ermöglichen.



articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox