Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Servus Reportage Datenflut - Immer online
Sendung vom 16. Oktober 2016 | 11:05 | |

Servus Reportage

Datenflut - Immer online

Magazin | Österreich 2016

Jederzeit erreichbar, überall vernetzt: Mehr als 7 Milliarden Mobiltelefone sind weltweit in Nutzung. Die neue digitale Welt ermöglicht uns den Zugriff auf immer mehr Informationen - Daten über andere, Daten über uns selbst. Schneller, wichtiger, interessanter. Die Informationsfülle von heute wirkt wie eine Droge. Und sie fordert uns. Zu sehr? Immer öfter suchen vor allem Berufstätige inzwischen bewusst eine digitale Auszeit. Selbst Kinder und Jugendliche sind heute techniksüchtig und ihre Eltern schicken sie gezielt auf Daten-Entziehungskur in die freie Natur. Was passiert, wenn man all seine Kommunikations-Geräte ausschaltet, sich gewissermaßen selbst wieder einschaltet?
Die Reportage geht der Frage nach, wie viele Daten ein Mensch eigentlich verarbeiten kann. Sie begleitet "Daten-Junkies", aber auch Menschen, die der Datenflut -zumindest zeitweise - entkommen wollen. Internet-Experten kommentieren unser Tablet-, Computer- und Smartphoneverhalten - kritisch, aber nicht ohne eine gute Portion Augenzwinkern.

Jederzeit erreichbar, überall vernetzt: Mehr als 7 Milliarden Mobiltelefone sind weltweit in Nutzung. Die neue digitale Welt ermöglicht uns den Zugriff auf immer mehr Informationen - Daten über andere, Daten über uns selbst. Schneller, wichtiger, interessanter. Die Informationsfülle von heute wirkt wie eine Droge. Und sie fordert uns. Zu sehr? Immer öfter suchen vor allem Berufstätige inzwischen bewusst eine digitale Auszeit. Selbst Kinder und Jugendliche sind heute techniksüchtig und ihre Eltern schicken sie gezielt auf Daten-Entziehungskur in die freie Natur. Was passiert, wenn man all seine Kommunikations-Geräte ausschaltet, sich gewissermaßen selbst wieder einschaltet?
Die Reportage geht der Frage nach, wie viele Daten ein Mensch eigentlich verarbeiten kann. Sie begleitet "Daten-Junkies", aber auch Menschen, die der Datenflut -zumindest zeitweise - entkommen wollen. Internet-Experten kommentieren unser Tablet-, Computer- und Smartphoneverhalten - kritisch, aber nicht ohne eine gute Portion Augenzwinkern.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox