Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Talk im Hangar-7 Streit ums Erbe: Darf sich der Staat bereichern?
Sendung vom 03. Juli 2015 | 11:20 | |

Talk im Hangar-7

Streit ums Erbe: Darf sich der Staat bereichern?

Talk | Österreich 2015

2008 wurde die Erbschaftssteuer in Österreich zu Grabe getragen. Nun könnte sie durch die Hintertür wieder eingeführt werden: Laut geplanter Steuerreform wird die Grunderwerbsteuer empfindlich erhöht. Sie ist zu entrichten, egal ob man den Grund kauft, erbt oder geschenkt bekommt.
Auch die Debatte um eine echte Erbschaftssteuer flammt nun auf; einerseits wegen des Todes des Billa-Milliardärs Karl Wlaschek, andererseits wegen der Volksabstimmung in der Schweiz - dort entschied man sich kürzlich gegen eine Erbschaftssteuer.

Ob ein derartiges Votum in Österreich ähnlich ausfiele, ist nicht zu beantworten. Klare Mehrheiten für oder gegen eine Erbschaftssteuer sind nicht auszumachen.
Sollen Erbschaften besteuert werden? Ist das gerecht?
Ja, meinen die einen. Erben sei keine Leistung. Warum solle jemand, der hart für sein Geld arbeite, hohe Steuern zahlen, während andere quasi steuerfrei davonkommen, obwohl sie nichts tun, außer ihr Erbe anzutreten?
Nein, sagen die Gegner. Jemand, der sein Lebtag spare und Geld erarbeite, habe seine Einkünfte bereits versteuert. Würde die Hinterlassenschaft nun abermals besteuert, würden all jene benachteiligt, die über Generationen denken. Das könne zum Problem werden - für Betriebe wie für den kleinen Häuslbauer, und damit für unseren Wohlstand.

Gäste
Norbert Zimmermann, CEO von "Berndorf"
Andrea Schwarzmann, Bundesbäuerin
Christian Köck, Gesundheitsökonom und Unternehmer
Georg Hubmann, Sozialwissenschaftler
Franz Schellhorn, Ökonom
Astrid Wagner, Juristin

 
* * * * *

2008 wurde die Erbschaftssteuer in Österreich zu Grabe getragen. Nun könnte sie durch die Hintertür wieder eingeführt werden: Laut geplanter Steuerreform wird die Grunderwerbsteuer empfindlich erhöht. Sie ist zu entrichten, egal ob man den Grund kauft, erbt oder geschenkt bekommt.
Auch die Debatte um eine echte Erbschaftssteuer flammt nun auf; einerseits wegen des Todes des Billa-Milliardärs Karl Wlaschek, andererseits wegen der Volksabstimmung in der Schweiz - dort entschied man sich kürzlich gegen eine Erbschaftssteuer.

Ob ein derartiges Votum in Österreich ähnlich ausfiele, ist nicht zu beantworten. Klare Mehrheiten für oder gegen eine Erbschaftssteuer sind nicht auszumachen.
Sollen Erbschaften besteuert werden? Ist das gerecht?
Ja, meinen die einen. Erben sei keine Leistung. Warum solle jemand, der hart für sein Geld arbeite, hohe Steuern zahlen, während andere quasi steuerfrei davonkommen, obwohl sie nichts tun, außer ihr Erbe anzutreten?
Nein, sagen die Gegner. Jemand, der sein Lebtag spare und Geld erarbeite, habe seine Einkünfte bereits versteuert. Würde die Hinterlassenschaft nun abermals besteuert, würden all jene benachteiligt, die über Generationen denken. Das könne zum Problem werden - für Betriebe wie für den kleinen Häuslbauer, und damit für unseren Wohlstand.

Gäste
Norbert Zimmermann, CEO von "Berndorf"
Andrea Schwarzmann, Bundesbäuerin
Christian Köck, Gesundheitsökonom und Unternehmer
Georg Hubmann, Sozialwissenschaftler
Franz Schellhorn, Ökonom
Astrid Wagner, Juristin

 
* * * * *



Michael Fleischhacker moderiert den Talk im Hangar-7

Michael Fleischhacker

{ "overlayGrid": "large-4", "overlayClass": "protagonist", "hasCommentsCount": false, "isProtagonist": true, "properties": { "n": 2, "headline_class": "headline-m", "content": "Michael Fleischhacker" }, "description": "<p>Der \u00f6sterreichische Journalist\u00a0<strong>Michael Fleischhacker<\/strong>\u00a0moderiert seit Sommer 2014 den\u00a0<a href=\"http:\/\/www.servustv.com\/at\/Sendungen\/Talk-im-Hangar-7\" target=\"_blank\">Talk im Hangar-7<\/a>\u00a0bei ServusTV. Zuvor hatte Fleischhacker, geboren 1969, bei \"Der Standard\", \"Kleine Zeitung\" und \"Die Presse\" gearbeitet, deren Chefredakteur er bis 2012 war. Seit 2014 verantwortet er das \u00d6sterreich-Projekt der Neuen Z\u00fcrcher Zeitung.<\/p><a href=\"\/at\/Unternehmen\/Moderatoren\/Michael-Fleischhacker\">mehr...<\/a>", "country": null, "hasIconTrailer": false, "hasIconLinks": false, "hasTags": false }


Bitte vervollständigen Sie Ihre Daten!

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Ihre Emailadresse muss noch bestätigt werden!

Es wurde noch nicht verifiziert, dass die angegebene Email zu Ihnen gehört. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang, ob Sie einen Bestätigungslink erhalten haben.

Falls Sie keine Email erhalten haben, versuchen Sie es hier erneut.

Klicken Sie hier um sich mit einem anderen Account einzuloggen.

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse an, um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Ihnen ist ihr Passwort wieder eingefallen?

zurück zum Login

Es wurde Ihnen eine Email mit einem Link zum Neusetzen Ihres Passworts geschickt!

zurück zum Login
Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Melden Sie sich mit einem sozialen Netzwerk an!

Oder erstellen Sie einen neuen Account!

Sie haben bereits einen Account?

Klicken Sie hier.

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Vielen Dank!

Es wurde eine Mail mit einem Bestätigungslink an Ihre Emailadresse versandt.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideo