Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Talk im Hangar-7 Darf man Rechtsextreme einladen?
Sendung vom 21. Oktober 2016 | 01:05 | |

Talk im Hangar-7

Darf man Rechtsextreme einladen?

Gesprächsrunde | Österreich 2016
  • Bei diesem „Talk im Hangar-7“ sollte ursprünglich über radikale muslimische Jugendliche in Wien debattiert werden. Anlass war eine aktuelle und brisante Studie im Auftrag der Stadt, wonach jeder dritte männliche Muslim gewaltbejahend, antisemitisch und homophob ist. Eingeladen waren zu diesem Thema der Studienautor Kenan Güngör, der Imam Ramazan Demir, der Jugendforscher Winfried Moser, Ex-Bundesrat der Grünen Efgani Dönmez und der Chef der Wiener Identitären Martin Sellner.
  • Doch kurz vor der Sendung sagten drei der fünf Gäste – darunter der Studienautor – ihre Teilnahme ab: Mit einem Rechtsextremen werde man nun doch nicht debattieren, erklärten sie. Lediglich Efgani Dönmez blieb bei seiner zugesagten Teilnahme.
  • Diese Gesprächsverweigerung und die Diskussion über erlaubte und unerlaubte Meinungen thematisierte Moderator Michael Fleischhacker schließlich mit einer neuen Runde. Darf man Rechtsextreme einladen? Wo endet Meinungsfreiheit? 

               

Gäste:

Efgani Dönmez, Grüner Ex-Bundesrat

Martin Sellner, Leiter der Wiener Identitären

Johannes Voggenhuber, langjähriger Europa-Politiker (Grüne)

Andreas Unterberger, Publizist und Blogger

 

Moderation: Michael Fleischhacker

  • Bei diesem „Talk im Hangar-7“ sollte ursprünglich über radikale muslimische Jugendliche in Wien debattiert werden. Anlass war eine aktuelle und brisante Studie im Auftrag der Stadt, wonach jeder dritte männliche Muslim gewaltbejahend, antisemitisch und homophob ist. Eingeladen waren zu diesem Thema der Studienautor Kenan Güngör, der Imam Ramazan Demir, der Jugendforscher Winfried Moser, Ex-Bundesrat der Grünen Efgani Dönmez und der Chef der Wiener Identitären Martin Sellner.
  • Doch kurz vor der Sendung sagten drei der fünf Gäste – darunter der Studienautor – ihre Teilnahme ab: Mit einem Rechtsextremen werde man nun doch nicht debattieren, erklärten sie. Lediglich Efgani Dönmez blieb bei seiner zugesagten Teilnahme.
  • Diese Gesprächsverweigerung und die Diskussion über erlaubte und unerlaubte Meinungen thematisierte Moderator Michael Fleischhacker schließlich mit einer neuen Runde. Darf man Rechtsextreme einladen? Wo endet Meinungsfreiheit? 

               

Gäste:

Efgani Dönmez, Grüner Ex-Bundesrat

Martin Sellner, Leiter der Wiener Identitären

Johannes Voggenhuber, langjähriger Europa-Politiker (Grüne)

Andreas Unterberger, Publizist und Blogger

 

Moderation: Michael Fleischhacker

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox