Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Talk im Hangar-7 Trump als Präsident: Wirklich unmöglich?
Sendung vom 04. November 2016 | 01:20 | |

Talk im Hangar-7

Trump als Präsident: Wirklich unmöglich?

Gesprächsrunde | Österreich 2016
  • Der aktuelle Wahlkampf um die Präsidentschaft der USA gestaltet sich so bizarr und absurd wie noch nie. Und er elektrisiert nicht nur Amerika. Der Zweikampf um den mächtigsten Posten der Welt wird in einigen Tagen entschieden. Und dieser Wahlkampf ist vieles, nur nicht langweilig. Hillary Clinton gegen Donald Trump: Wer wird ins Weiße Haus einziehen?
  • Noch nie waren die Kandidaten in großen Teilen der Bevölkerung derart unbeliebt. Der Republikaner Donald Trump polarisiert wie niemand vor ihm. Sexistisch, rassistisch, egoistisch – all das wird ihm von seinen Kritikern vorgeworfen. Seine Fans finden ihn dagegen authentisch und volksnah.
  • Mit Hillary Clinton könnte erstmals eine Frau an die Spitze der USA gewählt werden. Doch auch sie verkörpert für viele Amerikaner nicht die demokratische Ideallösung. Zu abgehoben und elitär sei sie - manche Experten behaupten gar, dass Clintons größtes Glück ein Gegner namens Trump sei. Gegen jeden anderen Kandidaten würde sie verlieren. 

Doch ist das Rennen tatsächlich gelaufen? Kann es Trump noch schaffen? Und was passiert danach?

Gäste:

Ewald Stadler, ehem. Politiker und Trump-Unterstützer
Eva Rossmann, Autorin
Don F. Jordan, ehem. Korrespondent „Voice of America“, „The Guardian“
Reinhard Heinisch, Politikwissenschaftler
Josef Mantl, Kommunikationsexperte und Clinton-Unterstützer. 

Moderation: Michael Fleischhacker

  • Der aktuelle Wahlkampf um die Präsidentschaft der USA gestaltet sich so bizarr und absurd wie noch nie. Und er elektrisiert nicht nur Amerika. Der Zweikampf um den mächtigsten Posten der Welt wird in einigen Tagen entschieden. Und dieser Wahlkampf ist vieles, nur nicht langweilig. Hillary Clinton gegen Donald Trump: Wer wird ins Weiße Haus einziehen?
  • Noch nie waren die Kandidaten in großen Teilen der Bevölkerung derart unbeliebt. Der Republikaner Donald Trump polarisiert wie niemand vor ihm. Sexistisch, rassistisch, egoistisch – all das wird ihm von seinen Kritikern vorgeworfen. Seine Fans finden ihn dagegen authentisch und volksnah.
  • Mit Hillary Clinton könnte erstmals eine Frau an die Spitze der USA gewählt werden. Doch auch sie verkörpert für viele Amerikaner nicht die demokratische Ideallösung. Zu abgehoben und elitär sei sie - manche Experten behaupten gar, dass Clintons größtes Glück ein Gegner namens Trump sei. Gegen jeden anderen Kandidaten würde sie verlieren. 

Doch ist das Rennen tatsächlich gelaufen? Kann es Trump noch schaffen? Und was passiert danach?

Gäste:

Ewald Stadler, ehem. Politiker und Trump-Unterstützer
Eva Rossmann, Autorin
Don F. Jordan, ehem. Korrespondent „Voice of America“, „The Guardian“
Reinhard Heinisch, Politikwissenschaftler
Josef Mantl, Kommunikationsexperte und Clinton-Unterstützer. 

Moderation: Michael Fleischhacker



articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox