Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Talk im Hangar-7 Vom Musterknaben zum Sorgenkind: Was ist faul im Staate Österreich?
Sendung vom 13. März 2015 | 11:20 | |

Talk im Hangar-7

Vom Musterknaben zum Sorgenkind: Was ist faul im Staate Österreich?

Talk | Österreich 2015

Gute Stimmung, hohes Wachstum, neue Jobs. So lautete im Jahr 2005 die wirtschaftliche Analyse. Damals waren nur rund 250.000 Menschen arbeitslos. Heute sind es 466.000. Und auch der Wirtschaftsmotor stottert: Das Wachstum liegt derzeit bei minus 0,2 Prozent. 2005 waren es noch 2,1 Prozent. Die Staatsschulden liegen auf einem Rekordniveau von 87 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Vor 10 Jahren waren es nur 68 Prozent.

Dabei zahlen wir so viele Steuern wie nie zuvor. Gleichzeitig sinken die Reallöhne, es bleibt immer weniger im Geldbeutel. Und dann wäre da auch noch das Hypodesaster. Es fehlen wieder einmal weitere Milliarden. Nur ein Schuldenschnitt oder frisches Steuergeld vom Bund könnten die Pleite Kärntens noch verhindern.
Die Investoren sind verunsichert und Österreich bangt um die Zukunft seines Finanzplatzes. Die Herabstufung der Kreditwürdigkeit durch die Ratingagenturen von Triple A auf AA+ sehen viele als logische Folge. Zudem ist der Reformstau in den Bereichen Bildung, Steuer, Pension und Arbeitsmarkt gewaltig.

Steuert das einstige Vorzeigeland Österreich in eine düstere Zukunft? Wie konnte es so weit kommen? Orientieren sich politische Entscheidungen mehr an populistischen Aspekten als an langfristigen Zielen? Wer trägt dafür die Verantwortung? Ist unsere Wohlstandsgesellschaft in Gefahr? Kann die Steuerreform das Ruder herumreißen?

Zu Gast:
Claus Raidl, Präsident der Oesterreichischen Nationalbank
Christoph Neumayer, Generalsekretär der Industriellenvereinigung
Johannes Kopf, Vorstand des Arbeitsmarktservice
Elisabeth Springler, Ökonomin
Alfred Komarek, Schriftsteller

*****

Gute Stimmung, hohes Wachstum, neue Jobs. So lautete im Jahr 2005 die wirtschaftliche Analyse. Damals waren nur rund 250.000 Menschen arbeitslos. Heute sind es 466.000. Und auch der Wirtschaftsmotor stottert: Das Wachstum liegt derzeit bei minus 0,2 Prozent. 2005 waren es noch 2,1 Prozent. Die Staatsschulden liegen auf einem Rekordniveau von 87 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Vor 10 Jahren waren es nur 68 Prozent.

Dabei zahlen wir so viele Steuern wie nie zuvor. Gleichzeitig sinken die Reallöhne, es bleibt immer weniger im Geldbeutel. Und dann wäre da auch noch das Hypodesaster. Es fehlen wieder einmal weitere Milliarden. Nur ein Schuldenschnitt oder frisches Steuergeld vom Bund könnten die Pleite Kärntens noch verhindern.
Die Investoren sind verunsichert und Österreich bangt um die Zukunft seines Finanzplatzes. Die Herabstufung der Kreditwürdigkeit durch die Ratingagenturen von Triple A auf AA+ sehen viele als logische Folge. Zudem ist der Reformstau in den Bereichen Bildung, Steuer, Pension und Arbeitsmarkt gewaltig.

Steuert das einstige Vorzeigeland Österreich in eine düstere Zukunft? Wie konnte es so weit kommen? Orientieren sich politische Entscheidungen mehr an populistischen Aspekten als an langfristigen Zielen? Wer trägt dafür die Verantwortung? Ist unsere Wohlstandsgesellschaft in Gefahr? Kann die Steuerreform das Ruder herumreißen?

Zu Gast:
Claus Raidl, Präsident der Oesterreichischen Nationalbank
Christoph Neumayer, Generalsekretär der Industriellenvereinigung
Johannes Kopf, Vorstand des Arbeitsmarktservice
Elisabeth Springler, Ökonomin
Alfred Komarek, Schriftsteller

*****



Michael Fleischhacker moderiert den Talk im Hangar-7

Michael Fleischhacker

{ "overlayGrid": "large-4", "overlayClass": "protagonist", "hasCommentsCount": false, "isProtagonist": true, "properties": { "n": 2, "headline_class": "headline-m", "content": "Michael Fleischhacker" }, "description": "<p>Der \u00f6sterreichische Journalist\u00a0<strong>Michael Fleischhacker<\/strong>\u00a0moderiert seit Sommer 2014 den\u00a0<a href=\"http:\/\/www.servustv.com\/at\/Sendungen\/Talk-im-Hangar-7\" target=\"_blank\">Talk im Hangar-7<\/a>\u00a0bei ServusTV. Zuvor hatte Fleischhacker, geboren 1969, bei \"Der Standard\", \"Kleine Zeitung\" und \"Die Presse\" gearbeitet, deren Chefredakteur er bis 2012 war. Seit 2014 verantwortet er das \u00d6sterreich-Projekt der Neuen Z\u00fcrcher Zeitung.<\/p><a href=\"\/at\/Unternehmen\/Moderatoren\/Michael-Fleischhacker\">mehr...<\/a>", "country": null, "hasIconTrailer": false, "hasIconLinks": false, "hasTags": false }


articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox