Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 22. Januar 2017 | 19:35 |

Terra Mater Einblicke

Australien - Im Land der Wombats

Natur | Österreich 2017

Australiens Süden ist voller Naturwunder - von der bizarren „Pinnacle Desert“, einer Wüstenlandschaft mit hohen Kalksteinsäulen bis hin zum Murray Fluss, der das Land mit Leben spendendem Wasser versorgt. Die Tierfilmer Klaus Weißmann und Rolf Sziringer bereisten den Fünften Kontinent viele Monate lang, um eindrucksvolle Aufnahmen und packende Tiergeschichten einzufangen. Mit Moderator Markus Mooslechner sprechen sie über Erfolge und Misserfolge, warum man Bulldoggenameisen besser aus dem Weg gehen sollte und wie man Wombats mit der Kamera einfängt und ihnen bis in ihre Höhlen folgen kann. Diese kuscheligen, pflanzenfressenden Beutelsäuger haben lange Krallen und sind damit die perfekten Tunnelbohrmaschinen: Während tagsüber heißer Wind über das karge Inland im Süden Australiens fegt, liegt der Wombat längst im gemütlich, kühlen Bau, 5 Meter tief unter der Erde. Eines wird schnell klar: Naturfilmen in Australien ist nichts für schwache Nerven. Ein packender Blick hinter die Kulissen der Arbeit der Naturfilmer.

Australiens Süden ist voller Naturwunder - von der bizarren „Pinnacle Desert“, einer Wüstenlandschaft mit hohen Kalksteinsäulen bis hin zum Murray Fluss, der das Land mit Leben spendendem Wasser versorgt. Die Tierfilmer Klaus Weißmann und Rolf Sziringer bereisten den Fünften Kontinent viele Monate lang, um eindrucksvolle Aufnahmen und packende Tiergeschichten einzufangen. Mit Moderator Markus Mooslechner sprechen sie über Erfolge und Misserfolge, warum man Bulldoggenameisen besser aus dem Weg gehen sollte und wie man Wombats mit der Kamera einfängt und ihnen bis in ihre Höhlen folgen kann. Diese kuscheligen, pflanzenfressenden Beutelsäuger haben lange Krallen und sind damit die perfekten Tunnelbohrmaschinen: Während tagsüber heißer Wind über das karge Inland im Süden Australiens fegt, liegt der Wombat längst im gemütlich, kühlen Bau, 5 Meter tief unter der Erde. Eines wird schnell klar: Naturfilmen in Australien ist nichts für schwache Nerven. Ein packender Blick hinter die Kulissen der Arbeit der Naturfilmer.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox