Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 19. Februar 2017 | 15:35 |

Terra Mater

Äthiopien - Im Hochland der Wölfe

Natur | Deutschland 2017

Im Osten Afrikas, nahe dem Äquator, hebt sich das Äthiopische Hochland mehr als 4.000 Meter in den Himmel. Eisiger Wind peitscht über die weiten Ebenen und wenn die Nächte Frost bringen, erinnert nichts mehr an Afrika.
Äthiopiens Hochland ist einzigartig. Hier treffen die Landmassen Eurasiens auf den afrikanischen Kontinent. Monumentale Felstürme und tiefe Schluchten wechseln sich auf engstem Raum ab. Die eindrucksvolle Landschaft ist einer der artenreichsten Lebensräume der Erde. Viele Tier- und Pflanzenarten kommen ausschließlich hier vor.
Wie kein anderer Bewohner der Hochplateaus steht der Äthiopische Wolf für die Einzigartigkeit, aber auch für die Verletzlichkeit dieser Region. Weniger als 500 von ihnen gibt es weltweit. Äthiopische Wölfe erinnern eher an Füchse und Schakale, und doch sind sie eng mit dem Europäischen und dem Amerikanischen Wolf verwandt. Im Laufe der Jahrtausende haben sich die "Wölfe mit dem roten Fell" perfekt an ihren extremen Lebensraum angepasst. Ihre Hauptnahrung sind die bis zu ein Kilo schweren Riesenmaulwurfsratten. Auch sie gibt es nur im Hochland von Äthiopien.

Im Osten Afrikas, nahe dem Äquator, hebt sich das Äthiopische Hochland mehr als 4.000 Meter in den Himmel. Eisiger Wind peitscht über die weiten Ebenen und wenn die Nächte Frost bringen, erinnert nichts mehr an Afrika.
Äthiopiens Hochland ist einzigartig. Hier treffen die Landmassen Eurasiens auf den afrikanischen Kontinent. Monumentale Felstürme und tiefe Schluchten wechseln sich auf engstem Raum ab. Die eindrucksvolle Landschaft ist einer der artenreichsten Lebensräume der Erde. Viele Tier- und Pflanzenarten kommen ausschließlich hier vor.
Wie kein anderer Bewohner der Hochplateaus steht der Äthiopische Wolf für die Einzigartigkeit, aber auch für die Verletzlichkeit dieser Region. Weniger als 500 von ihnen gibt es weltweit. Äthiopische Wölfe erinnern eher an Füchse und Schakale, und doch sind sie eng mit dem Europäischen und dem Amerikanischen Wolf verwandt. Im Laufe der Jahrtausende haben sich die "Wölfe mit dem roten Fell" perfekt an ihren extremen Lebensraum angepasst. Ihre Hauptnahrung sind die bis zu ein Kilo schweren Riesenmaulwurfsratten. Auch sie gibt es nur im Hochland von Äthiopien.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox