Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 02. Oktober 2016 | 00:20 |

Überleben!

Drama | 1993

45 Mitglieder einer Rugby-Mannschaft aus Uruguay sind unterwegs zu einem Freundschaftsspiel nach Chile. Auf knapp 4.000 Meter Höhe stürzt ihr Flugzeug jedoch in den Anden ab. Die 33 Überlebenden nutzen den vorderen Teil des Rumpfes als Unterkunft, um sich vor den eisigen Temperaturen und den Schneestürmen zu schützen. Angesichts der schweren Verletzungen, der mangelnden Kleidung und der Hungersnot wird ihre Lage immer kritischer. Es kommt sogar zu Fällen von Kannibalismus. Zudem erfahren die Verunglückten über Radio, dass die Suche nach ihnen eingestellt wurde. Nach mehreren Wochen machen sich schließlich die drei Überlebenden Fernando (Ethan Hawke), Antonio (Vincent Spano) und Roberto (Josh Hamilton) auf, Hilfe zu holen. Ein aussichtsloses Unternehmen, so scheint es, denn es gilt die mächtige Bergkette der Anden zu überwinden.
Das spannende Filmdrama "Überleben!" von Frank Marshall basiert auf einer wahren Begebenheit. Der Flugzeugabsturz des Rugbyteams aus Uruguay sowie der anschließende Überlebenskampf fanden tatsächlich so im Jahr 1972 in den Anden statt. Regisseur Frank Marshall hat in seiner langen Karriere nur drei Filme selbst inszeniert, bekannt ist er vor allem als Produzent äußerst erfolgreicher Hollywood-Filme wie Spielbergs "Indiana Jones"-Reihe oder der Bourne-Trilogie. Die Protagonisten in dem eindrucksvollen Katastrophenfilm sind Ethan Hawke, Vincent Spano und Josh Hamilton, die sich für ihre Rollen während der Dreharbeiten einer extremen Abmagerungskur unterzogen.

45 Mitglieder einer Rugby-Mannschaft aus Uruguay sind unterwegs zu einem Freundschaftsspiel nach Chile. Auf knapp 4.000 Meter Höhe stürzt ihr Flugzeug jedoch in den Anden ab. Die 33 Überlebenden nutzen den vorderen Teil des Rumpfes als Unterkunft, um sich vor den eisigen Temperaturen und den Schneestürmen zu schützen. Angesichts der schweren Verletzungen, der mangelnden Kleidung und der Hungersnot wird ihre Lage immer kritischer. Es kommt sogar zu Fällen von Kannibalismus. Zudem erfahren die Verunglückten über Radio, dass die Suche nach ihnen eingestellt wurde. Nach mehreren Wochen machen sich schließlich die drei Überlebenden Fernando (Ethan Hawke), Antonio (Vincent Spano) und Roberto (Josh Hamilton) auf, Hilfe zu holen. Ein aussichtsloses Unternehmen, so scheint es, denn es gilt die mächtige Bergkette der Anden zu überwinden.
Das spannende Filmdrama "Überleben!" von Frank Marshall basiert auf einer wahren Begebenheit. Der Flugzeugabsturz des Rugbyteams aus Uruguay sowie der anschließende Überlebenskampf fanden tatsächlich so im Jahr 1972 in den Anden statt. Regisseur Frank Marshall hat in seiner langen Karriere nur drei Filme selbst inszeniert, bekannt ist er vor allem als Produzent äußerst erfolgreicher Hollywood-Filme wie Spielbergs "Indiana Jones"-Reihe oder der Bourne-Trilogie. Die Protagonisten in dem eindrucksvollen Katastrophenfilm sind Ethan Hawke, Vincent Spano und Josh Hamilton, die sich für ihre Rollen während der Dreharbeiten einer extremen Abmagerungskur unterzogen.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox