Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Vitello Tonnato Kochen mit Mike Süsser
Webspecial |

Vitello Tonnato

Kochen mit Mike Süsser

Kochen | Österreich 2016

Zutaten für 4 Portionen:

1 kg Kalbsbraten, mageres (Nuß)
1 Bund Suppengrün
4 Eidotter
125 ml Sonnenblumenöl
1 Saft der Zitrone
3 Fischfilet, Anchovisfilets
4 Kirschtomaten, geviertelt
¼ ml Weißwein
125 ml Olivenöl
1 TL Wasabi
2 Dosen Thunfisch, in Öl
Pfeffer, Salz
Kapern
etwas Rucola

Zubereitung:

Das Kalbfleisch in leicht gesalzenem Wasser, mit dem grob zerkleinertem Suppengrün und Weißwein langsam zum Kochen bringen. Nun die Hitze reduzieren und das Fleisch etwa 1 1/2 Stunden bei geöffnetem Topf leicht ziehen lassen. Im Sud abkühlen lassen.

Eidotter verrühren und das Öl im dünnen Strahl untermixen. Zitronensaft nach und nach dazu geben, zum Schluss das Wasabi unterrühren. Den Thunfisch, die Anchovisfilets und ein paar Kapern in der Mayonnaise mixen – falls die Sauce zu Dick sein sollte etwas von dem ausgekühlten Kalbsfond zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das abgekühlte Fleisch in sehr dünne Scheiben aufschneiden und auf einem Teller mit der Sauce, Kapern, Tomaten und Rucola servieren.

Zutaten für 4 Portionen:

1 kg Kalbsbraten, mageres (Nuß)
1 Bund Suppengrün
4 Eidotter
125 ml Sonnenblumenöl
1 Saft der Zitrone
3 Fischfilet, Anchovisfilets
4 Kirschtomaten, geviertelt
¼ ml Weißwein
125 ml Olivenöl
1 TL Wasabi
2 Dosen Thunfisch, in Öl
Pfeffer, Salz
Kapern
etwas Rucola

Zubereitung:

Das Kalbfleisch in leicht gesalzenem Wasser, mit dem grob zerkleinertem Suppengrün und Weißwein langsam zum Kochen bringen. Nun die Hitze reduzieren und das Fleisch etwa 1 1/2 Stunden bei geöffnetem Topf leicht ziehen lassen. Im Sud abkühlen lassen.

Eidotter verrühren und das Öl im dünnen Strahl untermixen. Zitronensaft nach und nach dazu geben, zum Schluss das Wasabi unterrühren. Den Thunfisch, die Anchovisfilets und ein paar Kapern in der Mayonnaise mixen – falls die Sauce zu Dick sein sollte etwas von dem ausgekühlten Kalbsfond zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das abgekühlte Fleisch in sehr dünne Scheiben aufschneiden und auf einem Teller mit der Sauce, Kapern, Tomaten und Rucola servieren.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox