Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Mehr als "nur" nicht gehen können Hintergrund: Rückenmarks-Verletzungen
Webspecial |

Mehr als "nur" nicht gehen können

Hintergrund: Rückenmarks-Verletzungen

Informationen | 0

Eine Rückenmarksverletzung ist das Schlimmste, das einem Menschen passieren kann, denn das Rückenmark überträgt alle Informationen vom Gehirn zum Körper. Wenn das Rückenmark verletzt wird, werden all jene Informationen, die den Bewegungsapparat, das Fühlen und die Kontrolle der Darm- und Blasenfunktion betreffen, nicht mehr weitergeleitet. Eine Rückenmarksläsion bedeutet somit nicht nur, seine Extremitäten nicht mehr bewegen zu können, sondern auch eine erhebliche Einschränkung im täglichen Leben und ein hohes Maß an gesundheitlichen Komplikationen.

Eine Rückenmarksverletzung ist das Schlimmste, das einem Menschen passieren kann, denn das Rückenmark überträgt alle Informationen vom Gehirn zum Körper. Wenn das Rückenmark verletzt wird, werden all jene Informationen, die den Bewegungsapparat, das Fühlen und die Kontrolle der Darm- und Blasenfunktion betreffen, nicht mehr weitergeleitet. Eine Rückenmarksläsion bedeutet somit nicht nur, seine Extremitäten nicht mehr bewegen zu können, sondern auch eine erhebliche Einschränkung im täglichen Leben und ein hohes Maß an gesundheitlichen Komplikationen.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox