Testen Sie jetzt die Beta Version der neuen Servus.com Plattform!
Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 19. März 2016 | 15:50 |

Wo Grafen schlafen

Schloss Birstein - "Der einsame Prinz"

Dokumentation | Österreich 2013

Schloss-Konzert oder Super-8-Film? Eduard Habsburg und Jessica Schwarz auf Schlösserjagd - dieses Mal: Das "Märchen-Schloss" Birstein.

Schloss Birstein in Hessen - glanzvolle Residenz der Fürstenfamilie von Isenburg mit 45 Schlafzimmern, 35 Badezimmern, 13 Küchen und nur einem Prinz, der es alleine bewohnt. Ein Märchenschloss mit fast 900-jähriger Geschichte und der Weitläufigkeit einer heutigen Wohnsiedlung. Und ein Schloss mit viel Glanz und Gloria: So verliebte sich einst einer der Gebrüder Grimm hinter seinen Mauern, und Päpste, Herrscher und Politiker ihrer Zeit statteten ihm ehrenvolle Besuche ab.

Bis in die 70er-Jahre haben noch rund 25 dienstbare Geister das Lebensgefühl des ehemaligen Kaiserreichs aufrecht erhalten. So sorgten beispielsweise vier Köchinnen fürs leibliche Wohl, und weitere vier Damen für frische Wäsche. Zwei Chauffeure standen rund um die Uhr zur Verfügung. Neben persönlichen Dienern und Zofen für die Fürstenfamilie gab es aber auch zwei Mitarbeiter, deren einzige Aufgabe darin bestand, täglich für frischen Blumenschmuck im Haus zu sorgen - natürlich aus der hauseigenen Gärtnerei.

Heute hingegen kümmern sich nur zwei Haushälterinnen und ein Hausmeister um das Schloss und seinen Besitzer. Und dennoch hat es nichts von seiner Pracht eingebüßt. Alexander Prinz von Isenburg sorgt dafür, das Haus und seine Betriebe in eine fortschrittliche Zukunft zu führen. Eine tagtägliche Gratwanderung zwischen Tradition und Moderne.

Und genau die bekommen auch Eduard Habsburg und Jessica Schwarz zu spüren. Einerseits treten die beiden eine Zeitreise durch die Familiengeschichte an, andererseits erleben sie mit dem Prinzen und seinem Bruder, wie sehr das aristokratische Leben auch heute noch von Werten und Etikette geprägt ist. Ein Schloss-Konzert und Kindheitserinnerungen gemeinsam mit dem ehemaligen Kindermädchen gewähren einen außergewöhnlichen Blick auf das Leben eines Prinzen in der heutigen Zeit.

Schloss-Konzert oder Super-8-Film? Eduard Habsburg und Jessica Schwarz auf Schlösserjagd - dieses Mal: Das "Märchen-Schloss" Birstein.

Schloss Birstein in Hessen - glanzvolle Residenz der Fürstenfamilie von Isenburg mit 45 Schlafzimmern, 35 Badezimmern, 13 Küchen und nur einem Prinz, der es alleine bewohnt. Ein Märchenschloss mit fast 900-jähriger Geschichte und der Weitläufigkeit einer heutigen Wohnsiedlung. Und ein Schloss mit viel Glanz und Gloria: So verliebte sich einst einer der Gebrüder Grimm hinter seinen Mauern, und Päpste, Herrscher und Politiker ihrer Zeit statteten ihm ehrenvolle Besuche ab.

Bis in die 70er-Jahre haben noch rund 25 dienstbare Geister das Lebensgefühl des ehemaligen Kaiserreichs aufrecht erhalten. So sorgten beispielsweise vier Köchinnen fürs leibliche Wohl, und weitere vier Damen für frische Wäsche. Zwei Chauffeure standen rund um die Uhr zur Verfügung. Neben persönlichen Dienern und Zofen für die Fürstenfamilie gab es aber auch zwei Mitarbeiter, deren einzige Aufgabe darin bestand, täglich für frischen Blumenschmuck im Haus zu sorgen - natürlich aus der hauseigenen Gärtnerei.

Heute hingegen kümmern sich nur zwei Haushälterinnen und ein Hausmeister um das Schloss und seinen Besitzer. Und dennoch hat es nichts von seiner Pracht eingebüßt. Alexander Prinz von Isenburg sorgt dafür, das Haus und seine Betriebe in eine fortschrittliche Zukunft zu führen. Eine tagtägliche Gratwanderung zwischen Tradition und Moderne.

Und genau die bekommen auch Eduard Habsburg und Jessica Schwarz zu spüren. Einerseits treten die beiden eine Zeitreise durch die Familiengeschichte an, andererseits erleben sie mit dem Prinzen und seinem Bruder, wie sehr das aristokratische Leben auch heute noch von Werten und Etikette geprägt ist. Ein Schloss-Konzert und Kindheitserinnerungen gemeinsam mit dem ehemaligen Kindermädchen gewähren einen außergewöhnlichen Blick auf das Leben eines Prinzen in der heutigen Zeit.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox