Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
kulTOUR mit Holender
Sendung vom 23. Juli 2017 | 11:00 |

kulTOUR mit Holender

Opernfestspiele Glyndebourne

Vereinigtes Königreich 2016

Gus Christie, der Enkel des Opernhausgründers John Christie, erzählt Ioan Holender die Geschichte zur Entstehung der alten Opernbühne in Glyndebourne. Der Legende nach ließ John Christie diese speziell für seine singende Ehefrau Audrey Mildmay erbauen.
Der 2016 zum Leiter des Glyndebourne Opernfestivals ernannte Sebastian Schwarz führt Ioan Holender durch sein neues Opernhaus, das 1994 wie schon 60 Jahre zuvor mit Mozarts „Le nozze di Figaro“ wiedereröffnet wurde und erzählt von seinen zukünftigen künstlerischen Plänen. Sopran Daniele de Nisse spricht mit Ioan Holender über ihre Rolle als Rosina in „Der Barbier von Sevilla“ und über die Herausforderungen, die sie als Ehefrau des Executive Direktors durchlebt. In der gleichen Produktion debütiert der junge deutsche Björn Bürger als Figaro und erzählt Ioan Holender von seinen Erfahrungen bei diesen britischen Festspielen.

Gus Christie, der Enkel des Opernhausgründers John Christie, erzählt Ioan Holender die Geschichte zur Entstehung der alten Opernbühne in Glyndebourne. Der Legende nach ließ John Christie diese speziell für seine singende Ehefrau Audrey Mildmay erbauen.
Der 2016 zum Leiter des Glyndebourne Opernfestivals ernannte Sebastian Schwarz führt Ioan Holender durch sein neues Opernhaus, das 1994 wie schon 60 Jahre zuvor mit Mozarts „Le nozze di Figaro“ wiedereröffnet wurde und erzählt von seinen zukünftigen künstlerischen Plänen. Sopran Daniele de Nisse spricht mit Ioan Holender über ihre Rolle als Rosina in „Der Barbier von Sevilla“ und über die Herausforderungen, die sie als Ehefrau des Executive Direktors durchlebt. In der gleichen Produktion debütiert der junge deutsche Björn Bürger als Figaro und erzählt Ioan Holender von seinen Erfahrungen bei diesen britischen Festspielen.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox