Sonntag, 7. Juni live ab 11:00 Uhr

Red Bull Hare Scramble

Das legendäre Motocross-Event beim Erzbergrodeo


Hart, härter, Erzberg! In den letzten 20 Jahren hat sich das Erzbergrodeo als DAS Offroad-Motorradsport-Event etabliert und ist aus der internationalen Szene nicht mehr wegzudenken. Auch im Jahr 2015 bittet der legendäre "Berg aus Eisen" die härtesten Rider zum Rodeo: Beim Red Bull Hare Scramble, dem spektakulärsten Eintages-Enduro-Rennen der Welt, gehen Mensch und Maschine wieder an ihre Grenzen - ServusTV überträgt live und hautnah am Sonntag, 7. Juni ab 11:00 Uhr.



Red Bull Hare Scramble

Das Highlight am Erzberg - das Red Bull Hare Scramble

Ein Berg, 500 Starter und vier Stunden Zeit, um das Ziel hoch oben auf dem Erzberg zu erreichen - das sind die Eckdaten des wohl legendärsten Motocross-Events des Jahres: Auch im Juni 2015 wird der "eiserne Gigant" in der Steiermark vier Tage lang wieder zum Mekka der Hard-Enduro-Szene, für die weltbesten Motorrad-Offroader ein absoluter Pflichttermin.

Höhepunkt ist dabei das Red Bull Hare Scramble, bei dem allein schon die Start-Zeremonie einzigartig ist: Wenn die Piloten mit ihren Maschinen und abgestelltem Motor um 11.00 Uhr hinab zum smaragdgrünen Erzbergsee geleitet werden, liegt eine regelrechte Gänsehaut-Stimmung über dem Berg. Eine Stunde später erfolgt dann der eigentliche Start, in Gruppen zu je 50 Fahrern.

Erzbergrodeo - Red Bull Hare Scramble 2014 - Siegerpodest

Das Siegerpodest beim Red Bull Hare Scramble 2014: Graham Jarvis (2. Platz), Jonny Walker (1. Platz) und Andi Lettenbichler (3. Platz) ©Philip Platzer/Red Bull Content Pool 

Die Startaufstellung richtet sich dabei nach der zuvor im Prolog gefahrenen Bestzeit - die schnellsten 50 Piloten stehen in der ersten Startreihe. Der Engländer Jonny Walker will seinen im Vorjahr errungenen Titel natürlich verteidigen - doch auch der Österreicher Lars Enöckl, der deutsche Mitfavorit Andreas Lettenbichler oder der Brite Graham Jarvis sind heiß auf den Sieg. Allerdings: Auch in diesem Jahr wird wohl wieder nur eine Handvoll Fahrer das Ziel erreichen...



Das Spektakel in Bildern