Wir wünschen Ihnen bessere Unterhaltung

Nationalpark Donauauen

 

So können Sie mitmachen:


Um einen Themenvorschlag für das Heimatlexikon einzureichen, nutzen Sie bitte dieses Formular >>

 
 

Was Sie bitte beachten:

Welche Themen können vorgeschlagen werden?

Jedes Thema mit Österreich-Bezug kann vorgeschlagen werden. Dies geschieht durch Ausfüllen eines Formulars und kann jederzeit - auch anonym - erfolgen.


Gibt es eine Einschränkung bei der Themen-Wahl?

Ja, vier Kategorien sind als Themen im Normalfall ausgenommen:

1) Lebende Personen, Firmen und Institutionen

2) Themen mit vorwiegend Werbe-Charakter

3) Zu allumfassende Begriffe (z.B. "Oberösterreich", "Seen", "Laubbäume" etc.)

4) Zu wenig allgemein bekannte Begriffe ("Das Fahrrad meines Opas", "Mühlgasse in Graz" etc.)

Solche Begriffe können ohne weitere Angabe von Gründen gelöscht werden.

 
 
Zurück zur Übersicht

Nationalpark Donauauen

Ein Beitrag aus "Heimatlexikon - Unser Österreich"

Der Nationalpark Donauauen - rund 100 Brutvogelarten, darunter so seltene wie Seeadler, Schwarzmilan und Wachtelkönig haben hier ihr Refugium. Vor 15 Jahren wurde der Nationalpark gegründet – seither ist er zur Heimat dieser gefährdeten Arten geworden. Gerade in der Brutzeit müssen die Tiere vor ungewollten Besuchern abgeschirmt werden. Deshalb ist Chefinspektor Erich Kraus mit dem Nationalpark-Ranger Robert Knapp unterwegs zum Naturschutzgebiet. Er will herausfinden, wie seine Einheit die Schutzzonen am besten überwachen kann.


Mehr Informationen

Zum Austria-Forum Artikel "Nationalpark Donauauen"  hier klicken >>

Erstellt: 04.04.12, Letzte Änderung: 04.04.12
 
 

Kommentar schreiben