Wir wünschen Ihnen bessere Unterhaltung

Wohl bekomm's - Gottes Gaben

 
Zurück zur Übersicht

Wohl bekomm's - Gottes Gaben

Kulinarische Klostergeheimnisse

In der Reihe Wohl bekomm's - Gottes Gaben dreht sich alles um besondere Delikatessen aus Kloster-Produktion - immer am letzten Dienstag im Monat bei ServusTV. (Hinweis: Derzeit nicht im Programm)

Seit jeher werden in Klöstern naturbelassene Lebensmittel verwendet, um vollwertige gesunde Mahlzeiten zuzubereiten. Diese „himmlischen Genüsse“ aus Landwirtschaft, Weinbau, Braukunst und Kräutergarten erfreuen sich gerade in der heutigen Zeit immer größerer Beliebtheit.

Wohl bekomm's - Gottes Gaben macht sich auf die Suche nach diesem Wissen und besucht jene, die es bewahren: Die Reihe blickt hinter Klostermauern, in teils hunderte Jahre alte Backstuben, Brennereien, Wurstküchen oder Reifekeller. Wer sind die Menschen, die diese kulinarischen Schätze herstellen, und wie entstehen ihre himmlischen Spezialitäten? Die Palette reicht von Wein und Schnaps über Kräuter und Obst, Fleisch- und Wurstwaren bis hin zu Backwaren.


Begleitende Infos zu den Sendungen:

Rezept aus der Sendung vom 27. September

„Pfefferminz-Sirup“ - Ein Rezept des Klosters Maria-Rickenbach

Zutaten:
50 gr. Pfefferminz-Blätter (ohne Stiele)
2 l siedendes Wasser

2 kg Zucker
40 gr. Zitronensäure

Rezeptur:
Siedendes Wasser an die Pfefferminz-Blätter gießen und 24 Stunden ziehen lassen. Dann Pfefferminzblätter absieben.

Diese Flüssigkeit (starker Pfefferminz-Tee) mit 2 kg Zucker aufkochen und beim Siedepunkt die Pfanne wegstellen und vorsichtig 40 gr. Zitronensäure dazugeben. Danach nochmals kurz aufkochen! FERTIG!

Rezepte aus der Sendung vom 28. Juni

Klosterbrot 

Vorteig
    200 g
        2 g
    1 ¼ dl
Ruchmehl
Hefe
Wasser
Vorteig herstellen,
über Nacht zugedeckt in den Kühlschrank stellen
   
 
 
    150 g
    1 ½ dl
Weizenschrot
Wasser
einweichen,
über Nacht aufquellen lassen
 
 
 
    800 g
      18 g
     15 g
5-5 ½ dl
Ruchmehl
Hefe
Salz
Wasser
 
 
Brotteig herstellen, gut kneten
2 – 3 Std. zugedeckt bei Zimmertemperatur aufgehen lassen, wenn nötig den Teig einmal zusammenlegen, Brote formen, nochmals aufgehen lassen
Im gut vorgeheizten Ofen backen: 15 Min. 250°, dann 30 Min. 180° oder im Holzbackofen.
Variante ohne Vorteig 
    1 kg
   15 g
   25 g
    5 dl
150 g
Ruchmehl
Salz
Hefe
Wasser
Weizenschrot
kurz einweichen
mit 1 dl Wasser
 
 
Brotteig herstellen, gut kneten
Teig über Nacht im Kühlschrank gehen lassen, am Morgen Brote formen und nochmals gut aufgehen lassen.


Vollkornbrot

   1 kg
6-7 dl
 10 g
   1 Würfel (20 g)
   1 gestr. Kaffeelöffel
   1 gestr. Kaffeelöffel
   1 gestr. Kaffeelöffel
 20 g
Vollkornmehl (feingemahlen)
Wasser
Salz
Hefe
Bertsam, gemahlen
Fenchel, gemahlen
Galgant, gemahlen
Sonnenblumenkerne,
Sesam oder
Leinsamen od. von allen 3
 
 
Alle Zutaten miteinander mischen,
gut kneten.
Gut aufgehen lassen, ca. 3-4 Std.
Kann auch am Abend gemacht werden und im Kühlschrank zugedeckt aufgehen lassen.
Teig in eine eingefettete Keksform geben und nochmals gut aufgehen lassen.
Im vorgeheizten Ofen backen.
 
Erstellt: 11.05.11, Letzte Änderung: 09.04.14
 
 

Kommentar schreiben