Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Alte Möbel aufpeppen Aus alten Möbeln neue Hingucker schaffen

Alte Möbel aufpeppen

Aus alten Möbeln neue Hingucker schaffen

0

Damit zu Weihnachten auch alte Möbelstücke in neuem Glanz erstrahlen, zeigt uns Bastelqueen-MIA ein paar Tricks, wie man diese wieder aufpeppen kann.

Mit einem umfassenden Schönheitsprogramm belebt unsere Bastelqueen ein altes Nachtkästchen.

Materialien:

  • Nachtkastl
  • Ersatzknauf
  • Schleifpapier (100 Körnung)
  • Schleifpapier (grob) oder Drahtbürste
  • Schleifblock
  • Schraubenzieher
  • Stofffetzen
  • Terpentin
  • Farbroller (für Lack)
  • Pinsel
  • Lack
  • Acrylfarbe
  • flache Schüssel
  • Holzstab
  • Sprays
  • Klebeband
  • Spitzendeckchen

 

Anleitung:

Zu Beginn die Schubladen des Nachtkästchens entfernen und die Knäufe abmontieren.

Als ersten Schritt entfernt MIA die Schubladen des Nachtkästchens und montiert die Knäufe ab. Dann wird der Lack abgeschliffen. Tipp: Das Schleifpapier sollte nicht zu grob sein, damit wirklich nur der Lack heruntergeht. MIA hat einen 100er Körnung verwendet – die Nummer steht auf der Rückseite des Papiers und je höher diese ist, desto feiner schleift es.

Um den Staub und Schmutz abzuwischen, einfach einen alten Fetzen in Terpentin tränken und abwischen. Anschließend lackiert MIA das Nachtkastl mittels eines Farbrollers, um ein gleichmäßigeres Ergebnis zu erzielen. Bevor man zu lackieren anfängt, kann man den Lack entweder mit Wasser (wenn auf Wasserbasis) oder mit Nitroverdünnung (wenn auf Lösungsmittelbasis) ein wenig aufgießen und mit einem Holzstab gut umrühren.

Hat man die Basis geschaffen, kann man die Schubladen durch unterschiedliche Stilmittel verschönern.

1.Variante

Einfach und schnell kann man mit einem neuen Knauf große Akzente setzen.

2. Variante

Shabby-Chic: Dazu pinselt MIA den Teil der alt aussehen soll locker und unordentlich mit Acrylfarbe an. Trocknen lassen und mit dem groben Schleifpapier oder einer Drahtbürste abreiben.

3. Variante

Dafür verwendet MIA  ein Spitzendeckchen. Dieses fixiert sie mit einem Klebeband an der gewünschten Stelle und sprayt in verschiedenen Farben darüber.

Damit zu Weihnachten auch alte Möbelstücke in neuem Glanz erstrahlen, zeigt uns Bastelqueen-MIA ein paar Tricks, wie man diese wieder aufpeppen kann.

Mit einem umfassenden Schönheitsprogramm belebt unsere Bastelqueen ein altes Nachtkästchen.

Materialien:

  • Nachtkastl
  • Ersatzknauf
  • Schleifpapier (100 Körnung)
  • Schleifpapier (grob) oder Drahtbürste
  • Schleifblock
  • Schraubenzieher
  • Stofffetzen
  • Terpentin
  • Farbroller (für Lack)
  • Pinsel
  • Lack
  • Acrylfarbe
  • flache Schüssel
  • Holzstab
  • Sprays
  • Klebeband
  • Spitzendeckchen

 

Anleitung:

Zu Beginn die Schubladen des Nachtkästchens entfernen und die Knäufe abmontieren.

Als ersten Schritt entfernt MIA die Schubladen des Nachtkästchens und montiert die Knäufe ab. Dann wird der Lack abgeschliffen. Tipp: Das Schleifpapier sollte nicht zu grob sein, damit wirklich nur der Lack heruntergeht. MIA hat einen 100er Körnung verwendet – die Nummer steht auf der Rückseite des Papiers und je höher diese ist, desto feiner schleift es.

Um den Staub und Schmutz abzuwischen, einfach einen alten Fetzen in Terpentin tränken und abwischen. Anschließend lackiert MIA das Nachtkastl mittels eines Farbrollers, um ein gleichmäßigeres Ergebnis zu erzielen. Bevor man zu lackieren anfängt, kann man den Lack entweder mit Wasser (wenn auf Wasserbasis) oder mit Nitroverdünnung (wenn auf Lösungsmittelbasis) ein wenig aufgießen und mit einem Holzstab gut umrühren.

Hat man die Basis geschaffen, kann man die Schubladen durch unterschiedliche Stilmittel verschönern.

1.Variante

Einfach und schnell kann man mit einem neuen Knauf große Akzente setzen.

2. Variante

Shabby-Chic: Dazu pinselt MIA den Teil der alt aussehen soll locker und unordentlich mit Acrylfarbe an. Trocknen lassen und mit dem groben Schleifpapier oder einer Drahtbürste abreiben.

3. Variante

Dafür verwendet MIA  ein Spitzendeckchen. Dieses fixiert sie mit einem Klebeband an der gewünschten Stelle und sprayt in verschiedenen Farben darüber.



Bitte vervollständigen Sie Ihre Daten!

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Ihre Emailadresse muss noch bestätigt werden!

Es wurde noch nicht verifiziert, dass die angegebene Email zu Ihnen gehört. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang, ob Sie einen Bestätigungslink erhalten haben.

Falls Sie keine Email erhalten haben, versuchen Sie es hier erneut.

Klicken Sie hier um sich mit einem anderen Account einzuloggen.

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse an, um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Ihnen ist ihr Passwort wieder eingefallen?

zurück zum Login

Es wurde Ihnen eine Email mit einem Link zum Neusetzen Ihres Passworts geschickt!

zurück zum Login
Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Melden Sie sich mit einem sozialen Netzwerk an!

Oder erstellen Sie einen neuen Account!

Sie haben bereits einen Account?

Klicken Sie hier.

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Vielen Dank!

Es wurde eine Mail mit einem Bestätigungslink an Ihre Emailadresse versandt.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideo