Testen Sie jetzt die Beta Version der neuen Servus.com Plattform!
Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Apfel Flammkuchen Kochen mit Mike Süsser
Webspecial |

Apfel Flammkuchen

Kochen mit Mike Süsser

Kochen | 2016

Für 2-4 Personen

Flammkuchenteig

  • 1/2 Würfel (21 g) Germ
  • 1 TL Zucker
  • 600 g Mehl
  • Salz
  • 6 EL Öl

Germ zerbröckeln und mit Zucker sowie etwas warmen Wasser verrühren bis er flüssig wird. (Dies erspart den Vorteig.) Mehl, 1/2 Teelöffel Salz, Öl und 300 ml lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben. Angerührte Germ zugeben und sofort zu einem glatten Teig verkneten.

Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Hefeteig vierteln, nochmals durchkneten. Ein Viertel oval (35 x 25 cm) ausrollen

Flammkuchenbelag

  • 2 Äpfel
  • 150g Crème fraîche
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 4 CL Calvados
  • 1 CL 70-prozentigen Alkohol aus der Apotheke

Auf den fertigen Teig kommt dann eine ordentliche Portion Crème fraîche – gut verstreichen. Anschließend die Äpfel entkernen und die Apfelscheiben nicht dicker als drei Millimeter scheiden. Ebenfalls oben auflegen und mit der Mischung aus Zucker und Zimt bestreuen.

Bei ca. 200 Grad im vorgeheizten Big Green Egg backen bis die Äpfel braun werden – aber auf jeden Fall bevor die Crème fraîche braun wird!

Den Flammkuchen anschließend auf ein Holzbrett legen, Calvados und den fast reinen Alkohol in einer Suppenkelle mischen (der Calvados hat dafür einfach zu wenig Umdrehungen) und anzünden. Das brennende Gemisch über den Flammkuchen gießen und sofort servieren.

Für 2-4 Personen

Flammkuchenteig

  • 1/2 Würfel (21 g) Germ
  • 1 TL Zucker
  • 600 g Mehl
  • Salz
  • 6 EL Öl

Germ zerbröckeln und mit Zucker sowie etwas warmen Wasser verrühren bis er flüssig wird. (Dies erspart den Vorteig.) Mehl, 1/2 Teelöffel Salz, Öl und 300 ml lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben. Angerührte Germ zugeben und sofort zu einem glatten Teig verkneten.

Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Hefeteig vierteln, nochmals durchkneten. Ein Viertel oval (35 x 25 cm) ausrollen

Flammkuchenbelag

  • 2 Äpfel
  • 150g Crème fraîche
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 4 CL Calvados
  • 1 CL 70-prozentigen Alkohol aus der Apotheke

Auf den fertigen Teig kommt dann eine ordentliche Portion Crème fraîche – gut verstreichen. Anschließend die Äpfel entkernen und die Apfelscheiben nicht dicker als drei Millimeter scheiden. Ebenfalls oben auflegen und mit der Mischung aus Zucker und Zimt bestreuen.

Bei ca. 200 Grad im vorgeheizten Big Green Egg backen bis die Äpfel braun werden – aber auf jeden Fall bevor die Crème fraîche braun wird!

Den Flammkuchen anschließend auf ein Holzbrett legen, Calvados und den fast reinen Alkohol in einer Suppenkelle mischen (der Calvados hat dafür einfach zu wenig Umdrehungen) und anzünden. Das brennende Gemisch über den Flammkuchen gießen und sofort servieren.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox