Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 28. Juli 2016 | 08:00 |

Auf legendären Routen

Durch die Sahara

Dokumentation | Frankreich 2009

Von den sandigen Stränden Saint-Louis' bis nach Timbuktu gibt es viele Wege, den Senegal zu durchqueren: Busse, mit dem Kanu den Niger hinab, manchmal wird sogar gelaufen. Das häufigste Mittel der Wahl ist aber das Pferdefuhrwerk. Auf dem Weg streift man viele kleine Dörfer: unter anderem Borko, das Kaimanendorf, Gao mit seinen ökologischen Grundregeln und Taoudenni mit seinen beeindruckenden Salzminen.

Von den sandigen Stränden Saint-Louis' bis nach Timbuktu gibt es viele Wege, den Senegal zu durchqueren: Busse, mit dem Kanu den Niger hinab, manchmal wird sogar gelaufen. Das häufigste Mittel der Wahl ist aber das Pferdefuhrwerk. Auf dem Weg streift man viele kleine Dörfer: unter anderem Borko, das Kaimanendorf, Gao mit seinen ökologischen Grundregeln und Taoudenni mit seinen beeindruckenden Salzminen.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox