Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 13. August 2017 | 16:00 |

Broken Flowers

Comedy, Tragikomödie | Vereinigte Staaten Von Amerika 2004

Don Johnston (Bill Murray) lebt allein und führt ein eher geruhsames Dasein. Doch dann erhält der ewige Junggeselle einen anonymen Brief. Darin steht, dass Don einen Sohn hat und der 19-Jährige nun auf dem Weg zu ihm sei. Zusammen mit seinem Nachbarn Winston (Jeffrey Wright) erstellt Don eine Liste der Frauen, mit denen er eine längerfristige Beziehung hatte. Um herauszufinden, wer davon als Mutter in Frage kommt, beschließt Don, vier ehemalige Geliebte aufzusuchen. Er beginnt eine Reise quer durch die USA, aber auch in die eigene Vergangenheit, auf der Don zahlreiche Abenteuer und eine Menge Überraschungen erlebt.
US-Regisseur Jim Jarmush hat "Broken Flowers" als Liebeserklärung an den Schauspieler Bill Murray bezeichnet. Schon beim Schreiben des Drehbuchs dachte der Kult-Filmemacher ("Stranger than Paradise", "Dead Man") ausschließlich an Murray in der Hauptrolle. Wie immer bei Jarmush steckt sein Film voller skurrilen, eigenwilligen Humor, wobei der Inszenierungsstil sich stets zwischen Drama und Komödie hin und her bewegt. Bill Murray hat das Vertrauen seines Regisseurs voll gerechtfertigt und liefert eine eindrucksvolle Leistung als Hauptdarsteller Don Johnson. Seinen Partner Winston spielt Jeffrey Wright. Für die Rollen der Ex-Geliebten stellten sich so bekannte Namen wie Jessica Lange, Sharon Stone, Julie Delpy und Tilda Swinton zur Verfügung.

Don Johnston (Bill Murray) lebt allein und führt ein eher geruhsames Dasein. Doch dann erhält der ewige Junggeselle einen anonymen Brief. Darin steht, dass Don einen Sohn hat und der 19-Jährige nun auf dem Weg zu ihm sei. Zusammen mit seinem Nachbarn Winston (Jeffrey Wright) erstellt Don eine Liste der Frauen, mit denen er eine längerfristige Beziehung hatte. Um herauszufinden, wer davon als Mutter in Frage kommt, beschließt Don, vier ehemalige Geliebte aufzusuchen. Er beginnt eine Reise quer durch die USA, aber auch in die eigene Vergangenheit, auf der Don zahlreiche Abenteuer und eine Menge Überraschungen erlebt.
US-Regisseur Jim Jarmush hat "Broken Flowers" als Liebeserklärung an den Schauspieler Bill Murray bezeichnet. Schon beim Schreiben des Drehbuchs dachte der Kult-Filmemacher ("Stranger than Paradise", "Dead Man") ausschließlich an Murray in der Hauptrolle. Wie immer bei Jarmush steckt sein Film voller skurrilen, eigenwilligen Humor, wobei der Inszenierungsstil sich stets zwischen Drama und Komödie hin und her bewegt. Bill Murray hat das Vertrauen seines Regisseurs voll gerechtfertigt und liefert eine eindrucksvolle Leistung als Hauptdarsteller Don Johnson. Seinen Partner Winston spielt Jeffrey Wright. Für die Rollen der Ex-Geliebten stellten sich so bekannte Namen wie Jessica Lange, Sharon Stone, Julie Delpy und Tilda Swinton zur Verfügung.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox