Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Do | 14.09. 20:15

Die Rückkehr der glorreichen Sieben

Western | Vereinigte Staaten Von Amerika 1966 |

Der mexikanische Großgrundbesitzer Lorca hat für seine getöteten Söhne eine brutale Rache ersonnen. Er lässt alle arbeitsfähigen Männer eines Bauerndorfes entführen und für sich als Sklaven arbeiten. Darunter ist Chico, der vor einigen Jahren mit sechs Revolverhelden eine Verbrecherbande besiegt hatte. Chicos Frau Petra nimmt Kontakt auf mit Chris (Yul Brynner), dem Anführer der "Glorreichen Sieben". Erneut versammelt Chris eine Gruppe von verwegenen Revolverschützen, Spielern und Outlaws um sich, um den Dorfbewohnern zu helfen. Mit dabei ist auch sein damaliger Gefährte Vin (Robert Fuller) und der sympathische Colbee (Warren Oates). Nachdem es Chris und seinen Kumpanen gelingt, die Gefangenen zu befreien, werden sie von den Männern Lorcas verfolgt. Ein letztes entscheidendes Gefecht scheint unvermeidlich.
"Die Rückkehr der glorreichen Sieben" von Western-Spezialist Burt Kennedy ("Nebraska", "Dreckiges Gold") ist der Fortsetzungsfilm des Genre-Klassikers "Die glorreichen Sieben". Aus der alten Besetzung ist nur Yul Brynner in der Rolle des Anführers Chris übriggeblieben, aber mit unter anderem Robert Fuller (Vin) und Warren Oates (Colbee) als neue Revolverhelden konnte Regisseur Burt Kennedy einen nahezu adäquaten Ersatz finden. Für die stimmungsvolle Filmmusik sorgt erneut Elmer Bernstein, der dafür sogar für den Oscar nominiert wurde.

Der mexikanische Großgrundbesitzer Lorca hat für seine getöteten Söhne eine brutale Rache ersonnen. Er lässt alle arbeitsfähigen Männer eines Bauerndorfes entführen und für sich als Sklaven arbeiten. Darunter ist Chico, der vor einigen Jahren mit sechs Revolverhelden eine Verbrecherbande besiegt hatte. Chicos Frau Petra nimmt Kontakt auf mit Chris (Yul Brynner), dem Anführer der "Glorreichen Sieben". Erneut versammelt Chris eine Gruppe von verwegenen Revolverschützen, Spielern und Outlaws um sich, um den Dorfbewohnern zu helfen. Mit dabei ist auch sein damaliger Gefährte Vin (Robert Fuller) und der sympathische Colbee (Warren Oates). Nachdem es Chris und seinen Kumpanen gelingt, die Gefangenen zu befreien, werden sie von den Männern Lorcas verfolgt. Ein letztes entscheidendes Gefecht scheint unvermeidlich.
"Die Rückkehr der glorreichen Sieben" von Western-Spezialist Burt Kennedy ("Nebraska", "Dreckiges Gold") ist der Fortsetzungsfilm des Genre-Klassikers "Die glorreichen Sieben". Aus der alten Besetzung ist nur Yul Brynner in der Rolle des Anführers Chris übriggeblieben, aber mit unter anderem Robert Fuller (Vin) und Warren Oates (Colbee) als neue Revolverhelden konnte Regisseur Burt Kennedy einen nahezu adäquaten Ersatz finden. Für die stimmungsvolle Filmmusik sorgt erneut Elmer Bernstein, der dafür sogar für den Oscar nominiert wurde.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox