Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Ein Mann für gewisse Stunden
Sendung vom 09. August 2015 | 02:05 |

Ein Mann für gewisse Stunden

Krimidrama mit Richard Gere als Luxus-Callboy

Spielfilm | USA 1980

Julian Kaye (Richard Gere) ist ein Mann für gewisse Stunden: Als Luxus-Callboy vertreibt er wohlhabenden, gelangweilten Frauen die Zeit und lässt sich dabei fürstlich entlohnen. Dies ermöglicht ihm einen gehobenen und ungebundenen Lebensstil, der keine Wünsche offen lässt. Als er eines Tages jedoch die Frau eines Lokalpolitikers (Lauren Hutton) kennen und lieben lernt, gerät seine Arbeit in Konflikt mit seinen Gefühlen. Als dann noch eine Klientin von Julian ermordet wird und er in den Fokus der Ermittlungen der Polizei gerät, steht sein Leben vor dem Abgrund...

Elegant inszeniertes Drama von Regisseur und Erfolgsautor Paul Schrader ("Taxi Driver", "Wie ein wilder Stier"), in dem der Filmemacher einmal mehr seine bekannten Themen der moralischen Verrohung und Korruption Amerikas aufarbeitet. Für die Rolle des Gigolos war eigentlich "Superman"-Darsteller Christopher Reeve vorgesehen. Erst als dieser absagte und auch John Travolta kein Interesse an dem Projekt bekundete, war der Weg frei für Richard Gere.

Julian Kaye (Richard Gere) ist ein Mann für gewisse Stunden: Als Luxus-Callboy vertreibt er wohlhabenden, gelangweilten Frauen die Zeit und lässt sich dabei fürstlich entlohnen. Dies ermöglicht ihm einen gehobenen und ungebundenen Lebensstil, der keine Wünsche offen lässt. Als er eines Tages jedoch die Frau eines Lokalpolitikers (Lauren Hutton) kennen und lieben lernt, gerät seine Arbeit in Konflikt mit seinen Gefühlen. Als dann noch eine Klientin von Julian ermordet wird und er in den Fokus der Ermittlungen der Polizei gerät, steht sein Leben vor dem Abgrund...

Elegant inszeniertes Drama von Regisseur und Erfolgsautor Paul Schrader ("Taxi Driver", "Wie ein wilder Stier"), in dem der Filmemacher einmal mehr seine bekannten Themen der moralischen Verrohung und Korruption Amerikas aufarbeitet. Für die Rolle des Gigolos war eigentlich "Superman"-Darsteller Christopher Reeve vorgesehen. Erst als dieser absagte und auch John Travolta kein Interesse an dem Projekt bekundete, war der Weg frei für Richard Gere.



Bitte vervollständigen Sie Ihre Daten!

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Ihre Emailadresse muss noch bestätigt werden!

Es wurde noch nicht verifiziert, dass die angegebene Email zu Ihnen gehört. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang, ob Sie einen Bestätigungslink erhalten haben.

Falls Sie keine Email erhalten haben, versuchen Sie es hier erneut.

Klicken Sie hier um sich mit einem anderen Account einzuloggen.

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse an, um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Ihnen ist ihr Passwort wieder eingefallen?

zurück zum Login

Es wurde Ihnen eine Email mit einem Link zum Neusetzen Ihres Passworts geschickt!

zurück zum Login
Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Melden Sie sich mit einem sozialen Netzwerk an!

Oder erstellen Sie einen neuen Account!

Sie haben bereits einen Account?

Klicken Sie hier.

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Vielen Dank!

Es wurde eine Mail mit einem Bestätigungslink an Ihre Emailadresse versandt.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideo