Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 18. Juli 2015 | 23:50 |

Eine ganz normale Familie

Oscar-prämiertes Regiedebüt von Robert Redford

Spielfilm | USA 1980

Der erfolgreiche Anwalt Calvin (Donald Sutherland), seine ambitionierte Frau Beth (Mary Tyler Moore) und ihr 18jähriger Sohn Conrad (Timothy Hutton) gelten als perfekte Familie. Als Conrad jedoch einen Selbstmordversuch unternimmt, sind seine Eltern überfordert und flüchten in eine aufgesetzte, künstliche Normalität - mit fatalen Folgen...

Brillant inszeniertes Regiedebüt von Robert Redford, der für die Inszenierung seines ersten Spielfilms gleich den Oscar für die Beste Regie mit nach Hause nehmen durfte. Redford gelang es dabei, mittels stilistischer Zurückhaltung und konzentrierter Intensität seine Schauspieler verblüffend authentisch in Szene zu setzen - wodurch alle zu Höchstleistungen angestachelt wurden.

Neben Hollywood-Haudegen Donald Sutherland und Mary Tyler Moore glänzt vor allem Timothy Hutton in der Rolle des krisengeschüttelten Conrad, für die er ebenfalls mit einem Oscar ausgezeichnet wurde.

Insgesamt brachte es Redfords Debüt auf insgesamt vier Oscars, darunter auch jene für "Bester Film" und "Bestes adaptiertes Drehbuch".

Der erfolgreiche Anwalt Calvin (Donald Sutherland), seine ambitionierte Frau Beth (Mary Tyler Moore) und ihr 18jähriger Sohn Conrad (Timothy Hutton) gelten als perfekte Familie. Als Conrad jedoch einen Selbstmordversuch unternimmt, sind seine Eltern überfordert und flüchten in eine aufgesetzte, künstliche Normalität - mit fatalen Folgen...

Brillant inszeniertes Regiedebüt von Robert Redford, der für die Inszenierung seines ersten Spielfilms gleich den Oscar für die Beste Regie mit nach Hause nehmen durfte. Redford gelang es dabei, mittels stilistischer Zurückhaltung und konzentrierter Intensität seine Schauspieler verblüffend authentisch in Szene zu setzen - wodurch alle zu Höchstleistungen angestachelt wurden.

Neben Hollywood-Haudegen Donald Sutherland und Mary Tyler Moore glänzt vor allem Timothy Hutton in der Rolle des krisengeschüttelten Conrad, für die er ebenfalls mit einem Oscar ausgezeichnet wurde.

Insgesamt brachte es Redfords Debüt auf insgesamt vier Oscars, darunter auch jene für "Bester Film" und "Bestes adaptiertes Drehbuch".



Bitte vervollständigen Sie Ihre Daten!

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Ihre Emailadresse muss noch bestätigt werden!

Es wurde noch nicht verifiziert, dass die angegebene Email zu Ihnen gehört. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang, ob Sie einen Bestätigungslink erhalten haben.

Falls Sie keine Email erhalten haben, versuchen Sie es hier erneut.

Klicken Sie hier um sich mit einem anderen Account einzuloggen.

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse an, um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Ihnen ist ihr Passwort wieder eingefallen?

zurück zum Login

Es wurde Ihnen eine Email mit einem Link zum Neusetzen Ihres Passworts geschickt!

zurück zum Login
Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Melden Sie sich mit einem sozialen Netzwerk an!

Oder erstellen Sie einen neuen Account!

Sie haben bereits einen Account?

Klicken Sie hier.

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Vielen Dank!

Es wurde eine Mail mit einem Bestätigungslink an Ihre Emailadresse versandt.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideo