Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Fast vergessen Der Spiegelmacher
Sendung am 02. Juni 2017 | 09:40 | |

Fast vergessen

Der Spiegelmacher

Dokumentation | Österreich 2014

Jeder neue Spiegel beginnt mit Scherben: Aus sprödem Glas schneidet Ernst Kienesberger die Einzelteile, die er später nach altböhmischer Art in zig Durchgängen poliert und schleift. Oft dauert es Monate, bis er damit fertig ist. Dann kommt Magie ins Spiel: Der Spiegelmacher legt die geschliffenen Teile in eine Flüssigkeit aus Silbernitrat, Ammoniak und Zucker - plötzlich verwandelt sich das durchsichtige Glas in eine spiegelnde Fläche.

Jeder neue Spiegel beginnt mit Scherben: Aus sprödem Glas schneidet Ernst Kienesberger die Einzelteile, die er später nach altböhmischer Art in zig Durchgängen poliert und schleift. Oft dauert es Monate, bis er damit fertig ist. Dann kommt Magie ins Spiel: Der Spiegelmacher legt die geschliffenen Teile in eine Flüssigkeit aus Silbernitrat, Ammoniak und Zucker - plötzlich verwandelt sich das durchsichtige Glas in eine spiegelnde Fläche.



articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox