Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 19. November 2016 | 18:35 |

Fast vergessen

Rudolf Rieß - Xylograph

Dokumentation, Magazin | Deutschland 2010

Rudolf Rieß ist der letzte Xylograph Deutschlands: Nur er erstellt noch von Hand feine Druckvorlagen aus Holz.

Holzschnitte gehören zu den ältesten mechanischen Vervielfältigungsmethoden. Rudolf Rieß beherrscht sie perfekt. Unzählige, kaum erkennbare Punkte arbeitet er mit Grabstichel und Stechbeitel ins Holz, bis daraus eine Vorlage für den Druck entsteht. Eigentlich ist er schon im Rentenalter, aber ans Aufhören denkt er nicht: Zuvor will er noch sein Wissen an die russische Doktorandin Sofya Vorontsova weiter geben, die seine Werkstatt übernehmen soll.

Rudolf Rieß ist der letzte Xylograph Deutschlands: Nur er erstellt noch von Hand feine Druckvorlagen aus Holz.

Holzschnitte gehören zu den ältesten mechanischen Vervielfältigungsmethoden. Rudolf Rieß beherrscht sie perfekt. Unzählige, kaum erkennbare Punkte arbeitet er mit Grabstichel und Stechbeitel ins Holz, bis daraus eine Vorlage für den Druck entsteht. Eigentlich ist er schon im Rentenalter, aber ans Aufhören denkt er nicht: Zuvor will er noch sein Wissen an die russische Doktorandin Sofya Vorontsova weiter geben, die seine Werkstatt übernehmen soll.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox