Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Di | 05.09. 22:10

Femme Fatale

Thriller | Frankreich 2001

Der hübschen Laure (Rebecca Romijn) und ihrer Bande ist es zwar gelungen, während der Filmfestspiele in Cannes eine 10 Millionen Dollar teure Diamantenkette zu ergattern, doch dann läuft der Diebstahl aus den Rudern. Lauras Komplizen werden geschnappt, und nur sie selbst schafft es, mit der Beute zu entkommen. Laure flüchtet in die USA und nimmt eine neue Identität an. Unter dem Namen Lily heiratet sie den Botschafter Bruce Watts (Peter Coyote). Sieben Jahre später kehrt sie nach Frankreich zurück, in Begleitung ihres Ehemannes, der seinen Posten in der US-Botschaft in Paris antritt. Der Spanier Nicolás (Antonio Banderas) arbeitet in der französischen Hauptstadt als Paparazzo und soll die medienscheuen Neuankömmlinge für eine Boulevardzeitung fotografieren. Tatsächlich gelingt es ihm, ein Foto von Laure/Lily zu schießen. Als das Foto wenig später veröffentlicht wird, befürchtet Laure, dass dadurch die Mitglieder ihrer ehemaligen Diebesbande auf sie aufmerksam werden. Gemeinsam mit Nicolas entwirft sie einen teuflischen Plan.
Die Vorliebe von Brian De Palma für den Meister des Suspense, Alfred Hitchcock, ist bekannt. Auch sein Erotikthriller „Femme Fatale“ ist gespickt mit Elementen, die auf Hitchcock-Filme verweisen. Das Doppelgänger-Motiv etwa tauchte bereits in Hitchcocks „Vertigo“ auf, und den Voyeurismus als treibende Erzählkraft verwendete der britische Regisseur schon in „Das Fenster zum Hof“. Anders als sein großes Vorbild, nutzt De Palma jedoch auch zahlreiche modernere filmästhetische Mittel wie Zeitlupe und Split-Screen. Das ehemalige Model Rebecca Romijn spielt die listige Laure bzw. Lily, Antonio Banderas den verliebten spanischen Fotografen Nicolás. Die Filmmusik stammt übrigens von Oscar-Preisträger Ryuichi Sakamoto ("Der letzte Kaiser").

Der hübschen Laure (Rebecca Romijn) und ihrer Bande ist es zwar gelungen, während der Filmfestspiele in Cannes eine 10 Millionen Dollar teure Diamantenkette zu ergattern, doch dann läuft der Diebstahl aus den Rudern. Lauras Komplizen werden geschnappt, und nur sie selbst schafft es, mit der Beute zu entkommen. Laure flüchtet in die USA und nimmt eine neue Identität an. Unter dem Namen Lily heiratet sie den Botschafter Bruce Watts (Peter Coyote). Sieben Jahre später kehrt sie nach Frankreich zurück, in Begleitung ihres Ehemannes, der seinen Posten in der US-Botschaft in Paris antritt. Der Spanier Nicolás (Antonio Banderas) arbeitet in der französischen Hauptstadt als Paparazzo und soll die medienscheuen Neuankömmlinge für eine Boulevardzeitung fotografieren. Tatsächlich gelingt es ihm, ein Foto von Laure/Lily zu schießen. Als das Foto wenig später veröffentlicht wird, befürchtet Laure, dass dadurch die Mitglieder ihrer ehemaligen Diebesbande auf sie aufmerksam werden. Gemeinsam mit Nicolas entwirft sie einen teuflischen Plan.
Die Vorliebe von Brian De Palma für den Meister des Suspense, Alfred Hitchcock, ist bekannt. Auch sein Erotikthriller „Femme Fatale“ ist gespickt mit Elementen, die auf Hitchcock-Filme verweisen. Das Doppelgänger-Motiv etwa tauchte bereits in Hitchcocks „Vertigo“ auf, und den Voyeurismus als treibende Erzählkraft verwendete der britische Regisseur schon in „Das Fenster zum Hof“. Anders als sein großes Vorbild, nutzt De Palma jedoch auch zahlreiche modernere filmästhetische Mittel wie Zeitlupe und Split-Screen. Das ehemalige Model Rebecca Romijn spielt die listige Laure bzw. Lily, Antonio Banderas den verliebten spanischen Fotografen Nicolás. Die Filmmusik stammt übrigens von Oscar-Preisträger Ryuichi Sakamoto ("Der letzte Kaiser").

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox