Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 23. März 2016 | 03:00 |

Good Bye, Lenin!

Warmherzige Mauerfall-Komödie, die Filmgeschichte schrieb

Spielfilm | Deutschland 2003

Kurz vor dem Mauerfall fällt die engagierte Sozialistin Christiane Kerner (Katrin Sass) nach einer Herzattacke ins Koma. Als sie wieder erwacht, ist die DDR Geschichte. Um einen weiteren Herzanfall zu vermeiden, versucht ihr Sohn Alex (Daniel Brühl) alles, um die Illusion einer noch bestehenden DDR aufrecht zu erhalten...

"Good Bye, Lenin!" ist die vielleicht beste Ost-West-Komödie zur Wende in Deutschland. Regisseur Wolfgang Becker schafft es gekonnt, erfrischende Komödien-Elemente mit sensibel erzählten tragischen Zwischentönen zu mischen. Dabei steckt der Film voller origineller Ideen und besitzt wunderbare Schauspieler - allen voran Daniel Brühl und Katrin Sass, die einmal hinreißend komisch, dann wieder rührend und tragisch agieren. Nicht umsonst gehört Wolfgang Beckers Komödie zu den 15 erfolgreichsten Filmen des deutschen Kinos seit 1968 und wurde 2003 mit dem César für den Besten Europäischen Film ausgezeichnet.

Kurz vor dem Mauerfall fällt die engagierte Sozialistin Christiane Kerner (Katrin Sass) nach einer Herzattacke ins Koma. Als sie wieder erwacht, ist die DDR Geschichte. Um einen weiteren Herzanfall zu vermeiden, versucht ihr Sohn Alex (Daniel Brühl) alles, um die Illusion einer noch bestehenden DDR aufrecht zu erhalten...

"Good Bye, Lenin!" ist die vielleicht beste Ost-West-Komödie zur Wende in Deutschland. Regisseur Wolfgang Becker schafft es gekonnt, erfrischende Komödien-Elemente mit sensibel erzählten tragischen Zwischentönen zu mischen. Dabei steckt der Film voller origineller Ideen und besitzt wunderbare Schauspieler - allen voran Daniel Brühl und Katrin Sass, die einmal hinreißend komisch, dann wieder rührend und tragisch agieren. Nicht umsonst gehört Wolfgang Beckers Komödie zu den 15 erfolgreichsten Filmen des deutschen Kinos seit 1968 und wurde 2003 mit dem César für den Besten Europäischen Film ausgezeichnet.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox