Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Hängeboard aus altem Geschirr Judith Milberg zaubert aus alten Teekannen ein Hängebrett

Hängeboard aus altem Geschirr

Judith Milberg zaubert aus alten Teekannen ein Hängebrett

0

Für jene, die sich nur schwer von ihrem alten Geschirr trennen können, hat Judith Milberg eine kreative Lösung: ein Hängebrett für Schlüssel, Schmuck oder Ähnliches. In dieser Folge zeigt die Kunstmanagerin wie Sie aus alten Teekannen ein Hängeboard basteln können. 

Material/Werkzeug:

  • Holz- oder Spanplatte (in der gewünschten Größe)
  • Montagekleber aus dem Baumarkt
  • Schrauben (zum Aufhängen)
  • alte Teekannen, Geschirr etc.
  • Plastikhandschuhe
  • Hammer

Vorbereitung:

Die passenden Aufhängungen (Schnabel, Henkel, Deckel etc.) auf dem Brett anordnen, bei Bedarf noch komplette Geschirrteile vorsichtig mit dem Hammer klein hauen - die restlichen Geschirr-Scherben ebenfalls mit dem Hammer in verschieden große Stücke zerkleinern.

Anleitung:

Die Aufhängungen mit Montagekleber bestreichen (eventuelle Hohlräume dabei ganz mit dem Kleber ausfüllen) und auf das Brett setzen, anschließend die Zwischenräume komplett mit den restlichen Scherben auffüllen. Eventuelle Kleberreste mit einem Zahnstocher oder den Handschuhen von den Scherben entfernen und das Ganze mindestens 24 Stunden trocknen lassen.
Nach dem Trocknen noch die Aufhänge-Haken am Brett befestigen - fertig. Jetzt kann das Board mit Nägeln oder Schrauben an der Wand befestigt werden, und dient als praktischer Aufbewahrungsplatz für Koch-Utensilien, Schlüssel o.ä.!

Für jene, die sich nur schwer von ihrem alten Geschirr trennen können, hat Judith Milberg eine kreative Lösung: ein Hängebrett für Schlüssel, Schmuck oder Ähnliches. In dieser Folge zeigt die Kunstmanagerin wie Sie aus alten Teekannen ein Hängeboard basteln können. 

Material/Werkzeug:

  • Holz- oder Spanplatte (in der gewünschten Größe)
  • Montagekleber aus dem Baumarkt
  • Schrauben (zum Aufhängen)
  • alte Teekannen, Geschirr etc.
  • Plastikhandschuhe
  • Hammer

Vorbereitung:

Die passenden Aufhängungen (Schnabel, Henkel, Deckel etc.) auf dem Brett anordnen, bei Bedarf noch komplette Geschirrteile vorsichtig mit dem Hammer klein hauen - die restlichen Geschirr-Scherben ebenfalls mit dem Hammer in verschieden große Stücke zerkleinern.

Anleitung:

Die Aufhängungen mit Montagekleber bestreichen (eventuelle Hohlräume dabei ganz mit dem Kleber ausfüllen) und auf das Brett setzen, anschließend die Zwischenräume komplett mit den restlichen Scherben auffüllen. Eventuelle Kleberreste mit einem Zahnstocher oder den Handschuhen von den Scherben entfernen und das Ganze mindestens 24 Stunden trocknen lassen.
Nach dem Trocknen noch die Aufhänge-Haken am Brett befestigen - fertig. Jetzt kann das Board mit Nägeln oder Schrauben an der Wand befestigt werden, und dient als praktischer Aufbewahrungsplatz für Koch-Utensilien, Schlüssel o.ä.!



articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox