Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 07. Juni 2017 | 12:10 |

Heimatleuchten

Das Salzkammergut - haftig, pfachtlig, gschmoh (2/3)

Österreich 2017

Es ist ein besonderer Menschenschlag, der das Salzkammergut zu dem macht, was es ist. Menschen, die ihre lebendigen Bräuche wie einen Schatz bewahren und nur wenigen Fremden die Geheimnisse ihres „zehnten Bundeslandes“ verraten.
Über ein Jahr erstreckten sich die Dreharbeiten zu dieser aufwendigen Reihe, in der sich das Salzkammergut von einer unbekannten, anderen Seite zeigt: von einer Eishöhle der Superlative, über fast ausgestorbene Raubtiere im toten Gebirge, bis hin zu ungewöhnlichen Bräuchen, welche sogar von der UNESCO als besonders wertvoll ausgezeichnet wurden. Mit dem hohen Anspruch, das Salzkammergut so zu erleben, wie es sich nur engen Freunden zeigt.

Es ist ein besonderer Menschenschlag, der das Salzkammergut zu dem macht, was es ist. Menschen, die ihre lebendigen Bräuche wie einen Schatz bewahren und nur wenigen Fremden die Geheimnisse ihres „zehnten Bundeslandes“ verraten.
Über ein Jahr erstreckten sich die Dreharbeiten zu dieser aufwendigen Reihe, in der sich das Salzkammergut von einer unbekannten, anderen Seite zeigt: von einer Eishöhle der Superlative, über fast ausgestorbene Raubtiere im toten Gebirge, bis hin zu ungewöhnlichen Bräuchen, welche sogar von der UNESCO als besonders wertvoll ausgezeichnet wurden. Mit dem hohen Anspruch, das Salzkammergut so zu erleben, wie es sich nur engen Freunden zeigt.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox