Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Die Weinhüter
Sendung vom 07. Oktober 2016 | 20:05 |

Heimatlexikon

Die Weinhüter

Reportage | Österreich 2011

Seit Jahrhunderten ziehen die starken Burschen von Perchtoldsdorf durch die Weinberge - heute der Tradition wegen, früher mit einer klaren Mission: die Weingärten vor Diebstahl oder Verbiss durch Tiere zu schützen. Der Dienst der Weinhüter begann zu Jakobi (25. Juli) oder Laurenzi (10. August) und endete, wenn drei Viertel der Weingärten abgelesen waren. Die Bewacher trugen spezielle Hacken oder Spieße als Waffen, Rechts- und Würdezeichen.

Seit Jahrhunderten ziehen die starken Burschen von Perchtoldsdorf durch die Weinberge - heute der Tradition wegen, früher mit einer klaren Mission: die Weingärten vor Diebstahl oder Verbiss durch Tiere zu schützen. Der Dienst der Weinhüter begann zu Jakobi (25. Juli) oder Laurenzi (10. August) und endete, wenn drei Viertel der Weingärten abgelesen waren. Die Bewacher trugen spezielle Hacken oder Spieße als Waffen, Rechts- und Würdezeichen.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox